Die Dateien auf Ihrem OneDrive so lange privat, bis Sie sie freigeben. Beachten Sie, dass wenn Sie Ordner mit Berechtigungen zum Bearbeiten freigeben, Personen, für die Sie die Datei freigeben, die freigegebenen Ordner ihrem eigenen OneDrive hinzufügen können. Auf diese Weise können sie den Ordner zusammen mit ihren eigenen Ordnern und Elementen verwalten, Elemente zwischen Ordnern problemlos verschieben und einfacher offline daran arbeiten. Alle von diesen Personen vorgenommenen Aktualisierungen werden mit dem geteilten Ordner synchronisiert, sodass alle Benutzer, die auf den Ordner zugreifen können, immer auf dem neuesten Stand sind.

Tipps: 

Freigeben für bestimmte Personen

Tipp: Fotogeschichte ist ein neuer Teil von OneDrive, der es einfacher macht, Fotos und Videos mit Freunden und Familie zu teilen. Weitere Informationen

Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie eine E-Mail-Einladung an Personen oder Gruppen senden und die Einladungen nachverfolgen möchten. Auf diese Weise können Sie bei Bedarf auch die Berechtigung für bestimmte Personen oder Gruppen später entfernen.

  1. Wechseln Sie zur OneDrive-Website, und melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-, Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

  2. Wählen Sie die Dateien oder Ordner aus, die Sie freigeben möchten, indem Sie das entsprechende Kreissymbol auswählen.

    Hinweis: Das gleichzeitige Freigeben mehrerer Elemente ist für OneDrive Geschäfts- oder Schulkonten nicht verfügbar.

    1. Wenn Sie die Listenansicht verwenden, wählen Sie das Kreissymbol auf der linken Seite des Elements aus. Sie können auch mehrere Elemente auswählen, um sie zusammen zu teilen.

    2. Wenn Sie die Kachelansicht verwenden, wählen Sie das Kreissymbol in der oberen rechten Ecke des Elements aus. Sie können auch mehrere Elemente auswählen, um sie zusammen zu teilen.

  3. Wählen Sie oben auf der Seite Teilen  Symbol 'Freigeben' aus.

    Hinweise: 

    • Wenn die ausgewählte Datei oder der ausgewählte Ordner bereits für eine andere Person freigegeben ist, befindet sich am unteren Rand eine Liste Freigegeben für. Jedes Bild ist entweder das Profilfoto einer Person oder die Initialen einer Gruppe, für welche die Datei freigegeben wurde. Wenn Sie die Zugriffsebene für eine Einzelperson oder eine Gruppe bearbeiten möchten, wählen Sie die Initialen eines Fotos oder einer Gruppe aus, um Zugang verwalten zu öffnen.

    • Wenn die ausgewählte Datei oder der ausgewählte Ordner derzeit nicht für andere Personen freigegeben ist, gibt es keine Liste Freigegeben für

    Screenshot der Seite „Linkeinstellungen“ im Popupfenster „Freigeben“ in OneDrive

  4. Wählen Sie unter Link senden die Option Jeder mit diesem Link kann bearbeiten aus, um die Linkeinstellungen zu öffnen.

    Hinweis: Je nach den von Ihrem Administrator/Ihrer Administratorin festgelegten Einstellungen gibt es möglicherweise unterschiedliche Standardeinstellungen. So könnte diese Schaltfläche auch Personen in <Ihrer Organisation> können bearbeiten heißen.

    Screenshot des Popupfensters „Freigeben“ in OneDrive.

  5. Wenn Sie OneDrive für die Arbeit oder die Schule verwenden, können Sie die Linkberechtigungen ändern. Andernfalls überspringen Sie diesen Schritt.

    1. Wählen Sie eine Option für die Personen, denen Sie mit dem Link Zugang gewähren möchten:

      Hinweis: Wenn eine Freigabeoption grau hinterlegt angezeigt wird, wurde diese möglicherweise von den Administratoren Ihrer Organisation eingeschränkt. Sie können beispielsweise die OptionJederdeaktivieren, um zu verhindern, dass verwendbare Links an andere Personen außerhalb Ihrer Organisation weitergeleitet werden.

      • Jeder ermöglicht den Zugriff für jeden, der diesen Link erhält, ganz gleich, ob er diesen Link direkt von Ihnen erhält oder er von einer anderen Person weitergeleitet wurde. Dies kann auch Personen von außerhalb Ihrer Organisation einschließen.

      • Personen in <Ihre Organisation> mit dem Link gibt jedem in Ihrer Organisation, der den Link hat, Zugriff auf die Datei, unabhängig davon, ob er ihn direkt von Ihnen erhält oder von jemand anderem weitergeleitet wurde.

      • Personen mit bestehendem Zugriff können von Personen verwendet werden, die bereits Zugriff auf das Dokument oder den Ordner haben. Es werden keine Berechtigungen geändert. Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie jemandem einen Link senden möchten, der bereits Zugriff hat. 

      • Bestimmte Personen gewährt nur den angegebenen Personen Zugang, obwohl andere Personen möglicherweise bereits Zugriff haben. Wenn Personen die Freigabeeinladung weiterleiten, können nur Personen, die bereits Zugriff auf das Element haben, den Link nutzen.

        Hinweis: Um den Zugriff nachzuverfolgen und die Sicherheit zu gewährleisten, können Sie die Daten nur an Personen weitergeben, die zu Ihrem Unternehmen gehören oder ein Microsoft-Konto besitzen.

  6. Unter Andere Einstellungenkönnen Sie eine der folgenden Optionen festlegen:

    • Bearbeiten zulassen ermöglicht es Personen, die mit einem Microsoft-Konto angemeldet sind, die Dateien oder Ordner zu bearbeiten, auf die sie Zugriff haben. Wenn Sie einen Ordner freigeben, können Personen mit Bearbeitungsrechten alle Elemente in dem Ordner, auf den sie Zugriff haben, kopieren, verschieben, bearbeiten, umbenennen, freigeben und löschen. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, können Benutzer Ihre Elemente anzeigen, kopieren oder herunterladen, ohne sich anzumelden. Der Link kann von ihnen auch an andere Personen weitergeleitet werden. Sie können jedoch keine Änderungen an der Version auf Ihrem OneDrivevornehmen.

      Hinweise: 

      • Bearbeiten zulassen ist standardmäßig aktiviert.

      • Sie können auch Bearbeitungsberechtigungen auf dem vorherigen Bildschirm festlegen. Wählen Sie unter Link sendenneben dem Feld Name, Gruppe oder E-Maildas Stiftsymbol aus, um die Bearbeitungsberechtigungen für die eingegebenen Personen oder Gruppen zu ändern. 

    • Download blockieren verhindert, dass Personen die Datei oder Ordner herunterladen, auf die sie Zugriff haben. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, können Benutzer die Dateien auf ihre Geräte herunterladen. 

      Hinweis: Diese Option ist nur für Geschäfts- oder Schulkonten verfügbar und wenn Siekeine Bearbeitung zulassen.

    • Wenn Sie ein Ablaufdatum festlegen, können Sie ein Datum für den Ablauf des Links festlegen. Nach dem von Ihnen festgelegten Datum funktioniert der Link nicht mehr und Sie müssen einen neuen Link für Benutzer erstellen, die Zugriff auf Ihre Datei oder Ihren Ordner benötigen.

    • Mit Kennwort festlegen können Sie ein Kennwort für den Zugriff auf die Datei festlegen. Wenn ein Benutzer auf den Link klickt, wird er aufgefordert, ein Passwort einzugeben, bevor er auf die Datei zugreifen kann. Sie müssen dieses Passwort separat für alle Personen angeben, für die Sie die Datei freigeben möchten.

    • Beim Öffnen im Überprüfungsmodus können nur Kommentare und Vorschläge zu der Datei abgegeben werden. 

      Hinweise: 

      • Nur Word-Dokumente/-Dateien verfügen über diese Berechtigungsoption.

      • Wenn jemand bereits über Bearbeitungsberechtigungen für das Dokument verfügt, verhindert das Auswählen vonNur im Überprüfungsmodus öffnennicht, dass er Änderungen vornimmt. Für sie wird das Dokument im Bearbeitungsmodus geöffnet.

  7. Nachdem Sie alle Ihre Linkeinstellungen und -berechtigungen festgelegt haben, wählen Sie Anwendenaus. 

  8. Beginnen Sie im Feld Name, Gruppe oder E-Mailmit der Eingabe der E-Mail-Adressen oder Kontaktnamen von Personen, mit denen Sie teilen möchten. Wenn Sie mit der Eingabe der Informationen in das Feld beginnen, können Sie auch einen Kontakt aus der eingeblendeten Liste auswählen.

    Tipp: Um die Datei schnell für bestimmte Personen freizugeben, können Sie deren Namen oder E-Mail-Adresse eingeben und dann das Stiftsymbol rechts neben dem Feld Name, Gruppe oder E-Mail zum Auswählen der Option Kann bearbeiten oder Kann anzeigen verwenden. Führen Sie dann dieselben nachstehenden Schritte aus, um Dateien für die von Ihnen aufgeführten Personen freizugeben. Für Word-Dokumente können Sie die Option Kann überprüfen verwenden, um benutzern das Hinzufügen von Kommentaren und Vorschlägen zu ermöglichen, aber zu verhindern, dass sie Änderungen vornehmen.

    Schnellberechtigungen im Dialogfeld "OneDrive-Freigabe"

  9. Fügen Sie nach Belieben eine Nachricht unterhalb des Feldes Name, Gruppe oder E-Mail ein.

    Hinweis: Wenn Sie Ihre Nachricht in Outlook verfassen möchten, wählen Sie die Schaltfläche Outlook aus. Der Link wird in einen E-Mail-Entwurf eingefügt und jede(r), die bzw. den Sie für die Freigabe eingegeben haben, wird in der Liste „An“ angezeigt.

  10. Wählen Sie Senden aus. 

Hinweise: 

  • Wenn es Probleme mit der Freigabe aus Outlook.com gibt, lesen Sie Ich kann aus Outlook.com keine OneDrive-Dateien teilen.

  • Wenn für Ihr Microsoft-Konto Family Safety verwendet wird und ein Elternteil die Kontaktverwaltung deaktiviert hat, können Sie nur Elemente mit Personen teilen, die sich bereits in Ihrer Kontaktliste befinden.

  • Bitte beachten Sie das Urheberrecht, und überlegen Sie sorgfältig, was Sie online teilen. Das Kopieren oder Freigeben von nicht autorisiertem Material verstößt gegen den Microsoft-Servicevertrag.

Freigeben mithilfe von „Link kopieren”

Wählen Sie diese Option aus, um Elemente für viele Personen zu teilen, die Sie möglicherweise nicht einmal persönlich kennen. Sie können diese Links beispielsweise verwenden, um Beiträge auf Facebook, Twitter oder LinkedIn zu posten oder in einer E-Mail oder Nachricht zu teilen. Jeder, der den Link erhält, kann das Element anzeigen oder bearbeiten, je nachdem, welche Berechtigungen zu festlegen. Benutzer mit Link können keine neuen Elemente hochladen. Denken Sie aber daran, dass der Link auch weitergeleitet werden kann und keine Anmeldung erforderlich ist.

Tipp: Sie können Freigabelinks über die OneDrive Desktop-App für Windows 7, Windows 10 und Mac generieren. Klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste auf die Datei oder den Ordner in Ihrem OneDrive Ordner auf Ihrem Computer und wählen Sie Einen Link OneDrive freigebenaus. Dadurch wird ein Link in Ihre Zwischenablage kopiert, den Sie an der gewünschten Stelle einfügen können. Allerdings sind diese Links standardmäßig auf „Berechtigung bearbeiten“ festgelegt. Wenn Sie die Berechtigungen ändern möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus.

  1. Wechseln Sie zur OneDrive-Website, und melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-, Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

  2. Wählen Sie die Dateien oder Ordner aus, die Sie freigeben möchten, indem Sie das entsprechende Kreissymbol auswählen.

    Hinweis: Das gleichzeitige Freigeben mehrerer Elemente ist für OneDrive Geschäfts- oder Schulkonten nicht verfügbar.

    1. Wenn Sie die Listenansicht verwenden, wählen Sie das Kreissymbol auf der linken Seite des Elements aus. Sie können auch mehrere Elemente auswählen, um sie zusammen zu teilen.

    2. Wenn Sie die Kachelansicht verwenden, wählen Sie das Kreissymbol in der oberen rechten Ecke des Elements aus. Sie können auch mehrere Elemente auswählen, um sie zusammen zu teilen.

  3. Wählen Sie oben auf der Seite Teilen  Symbol 'Freigeben' aus.

    Hinweise: 

    • Wenn die ausgewählte Datei oder der ausgewählte Ordner bereits für eine andere Person freigegeben ist, befindet sich am unteren Rand eine Liste Freigegeben für. Jedes Bild ist entweder das Profilfoto einer Person oder die Initialen einer Gruppe, für welche die Datei freigegeben wurde. Wenn Sie die Zugriffsebene für eine Einzelperson oder eine Gruppe bearbeiten möchten, wählen Sie die Initialen eines Fotos oder einer Gruppe aus, um Zugang verwalten zu öffnen.

    • Wenn die ausgewählte Datei oder der ausgewählte Ordner derzeit nicht für andere Personen freigegeben ist, gibt es keine Liste Freigegeben für

    Screenshot der Seite „Linkeinstellungen“ im Popupfenster „Freigeben“ in OneDrive

  4. Wählen Sie Link kopieren. Wählen Sie dann Jeder mit diesem Link kann bearbeiten aus, um die Linkeinstellungen zu öffnen.

    Hinweis: Je nach den von Ihrem Administrator/Ihrer Administratorin festgelegten Einstellungen gibt es möglicherweise unterschiedliche Standardeinstellungen. So könnte diese Schaltfläche auch Personen in <Ihrer Organisation> können bearbeiten heißen.

    Screenshot des Popupfensters „Freigeben“ in OneDrive.

  5. Um die Link-Berechtigungen zu ändern, wählen Sie eine Option aus, auf die Sie mit dem Link Zugriff gewähren möchten:

    Hinweis: Wenn eine Freigabeoption grau hinterlegt angezeigt wird, wurde diese möglicherweise von den Administratoren Ihrer Organisation eingeschränkt. Sie können beispielsweise die OptionJederdeaktivieren, um zu verhindern, dass verwendbare Links an andere Personen außerhalb Ihrer Organisation weitergeleitet werden.

    • Jeder ermöglicht den Zugriff für jeden, der diesen Link erhält, ganz gleich, ob er diesen Link direkt von Ihnen erhält oder er von einer anderen Person weitergeleitet wurde. Dies kann auch Personen von außerhalb Ihrer Organisation einschließen.

    • Personen in <Ihre Organisation> mit dem Link gibt jedem in Ihrer Organisation, der den Link hat, Zugriff auf die Datei, unabhängig davon, ob er ihn direkt von Ihnen erhält oder von jemand anderem weitergeleitet wurde.

    • Personen mit bestehendem Zugriff können von Personen verwendet werden, die bereits Zugriff auf das Dokument oder den Ordner haben. Es werden keine Berechtigungen geändert. Verwenden Sie diese Einstellung, wenn Sie jemandem einen Link senden möchten, der bereits Zugriff hat. 

    • Bestimmte Personen gewährt nur den angegebenen Personen Zugang, obwohl andere Personen möglicherweise bereits Zugriff haben. Wenn Personen die Freigabeeinladung weiterleiten, können nur Personen, die bereits Zugriff auf das Element haben, den Link nutzen.

      Hinweis: Um den Zugriff nachzuverfolgen und die Sicherheit zu gewährleisten, können Sie die Daten nur an Personen weitergeben, die zu Ihrem Unternehmen gehören oder ein Microsoft-Konto besitzen.

  6. Unter Andere Einstellungenkönnen Sie eine der folgenden Optionen festlegen:

    • Bearbeiten zulassen ermöglicht es Personen, die mit einem Microsoft-Konto angemeldet sind, die Dateien oder Ordner zu bearbeiten, auf die sie Zugriff haben. Wenn Sie einen Ordner freigeben, können Personen mit Bearbeitungsrechten alle Elemente in dem Ordner, auf den sie Zugriff haben, kopieren, verschieben, bearbeiten, umbenennen, freigeben und löschen. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, können Benutzer Ihre Elemente anzeigen, kopieren oder herunterladen, ohne sich anzumelden. Der Link kann von ihnen auch an andere Personen weitergeleitet werden. Sie können jedoch keine Änderungen an der Version auf Ihrem OneDrivevornehmen.

      Hinweise: 

      • Bearbeiten zulassen ist standardmäßig aktiviert.

      • Sie können auf dem vorherigen Bildschirm auch Bearbeitungsberechtigungen festlegen, indem Sie auf das Stiftsymbol rechts neben den Namen klicken, für die Sie die Datei freigeben möchten. 

    • Download blockieren verhindert, dass Personen die Datei oder Ordner herunterladen, auf die sie Zugriff haben. Wenn Sie dieses Kontrollkästchen deaktivieren, können Benutzer die Dateien auf ihre Geräte herunterladen. 

    • Wenn Sie ein Ablaufdatum festlegen, können Sie ein Datum für den Ablauf des Links festlegen. Nach dem von Ihnen festgelegten Datum funktioniert der Link nicht mehr und Sie müssen einen neuen Link für Benutzer erstellen, die Zugriff auf Ihre Datei oder Ihren Ordner benötigen.

    • Mit Kennwort festlegen können Sie ein Kennwort für den Zugriff auf die Datei festlegen. Wenn ein Benutzer auf den Link klickt, wird er aufgefordert, ein Passwort einzugeben, bevor er auf die Datei zugreifen kann. Sie müssen dieses Passwort separat für alle Personen angeben, für die Sie die Datei freigeben möchten.

    • Beim Öffnen im Überprüfungsmodus können nur Kommentare und Vorschläge zu der Datei abgegeben werden. 

      Hinweise: 

      • Nur Word-Dokumente/-Dateien verfügen über diese Berechtigungsoption.

      • Wenn jemand bereits über Bearbeitungsberechtigungen für das Dokument verfügt, verhindert das Auswählen vonNur im Überprüfungsmodus öffnennicht, dass er Änderungen vornimmt. Für sie wird das Dokument im Bearbeitungsmodus geöffnet.

  7. Nachdem Sie alle Ihre Linkeinstellungen und -berechtigungen festgelegt haben, wählen Sie Anwendenaus. 

  8. Wählen Sie unter Link kopierendie Option Kopieren aus.

    Hinweis: „https://1drv.ms“ ist die gekürzte URL für OneDrive. Gekürzte URLs sind zweckmäßig zum Teilen über Twitter.

  9. Fügen Sie den Link ein, und senden Sie ihn an das Medium, mit dem Sie ihn versenden möchten, wie beispielsweise an eine E-Mail, eine Nachricht oder einen Beitrag.

Freigabe mit den mobilen OneDrive-Apps

Weitere Informationen und Hilfe hierzu finden Sie unter:

Weitere Informationen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Symbol "Support kontaktieren"

Kontaktieren Sie den Support
Hilfe zu Ihrem Microsoft-Konto und Ihren Abonnements finden Sie unter Konto & Abrechnungshilfe.

Für technischen Support wechseln Sie zu Microsoft-Support kontaktieren, geben Sie Ihr Problem ein, und wählen Sie Hilfe erhalten aus. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wählen Sie Support kontaktieren aus, um zur besten Supportoption geroutet zu werden.

Arbeits- oder Schulabzeichen

Administratoren
Administratoren sollten sich Hilfe für OneDrive Administratoren ansehen, den OneDrive Tech Community oder den Microsoft 365 Support für Unternehmen kontaktieren.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×