Inhaltsverzeichnis
×
Korrekturen oder Problemumgehungen für aktuelle Probleme in OneDrive

Zuletzt aktualisiert: 26. Mai 2022

Wichtig: Die OneDrive-Synchronisations-App wird unter Windows 7, 8 und 8.1 nicht mehr unterstützt. Weitere Informationen.

Aktuelle Probleme

Wenn Sie Probleme beim Onlinezugriff auf OneDrive haben, können Sie den Status von Microsoft Office Online-Diensten im Dienststatusportal anzeigen.

PROBLEM

Für einige Kunden mit macOS 12.2 oder höher wird möglicherweise die Fehlermeldung angezeigt. Microsoft OneDrive verwendet eine ältere Systemerweiterung, die in den neuesten Versionen von MacOS nicht verfügbar ist. Wenden Sie sich an den Entwickler, für Support".

EMPFOHLENE MASSNAHME 

Aktualisieren Sie Ihr OneDrive auf die neueste Version.

Aktualisieren

Unter macOS 12.1 „Monterey“ und höher, führen macOS und OneDrive-Dateien bei Bedarf in einer neuen Benutzeroberfläche aus.

Die macOS-Synchronisierungssymbole sehen jetzt unabhängig vom verwendeten Clouddienst gleich aus. Das macOS-Verhalten ist möglicherweise neu für Sie.

Weitere Informationen.

PROBLEM

Dieser Fehler wird angezeigt, wenn Sie zwei Versionen von OneDrive haben.

PROBLEMUMGEHUNG

Die Ausführung sowohl eigenständiger Versionen als auch App-Store-Versionen von OneDrive wird nicht unterstützt.

Wenn Sie zwischen ihnen wechseln möchten, müssen Sie zuerst die vorherige Installation entfernen, indem Sie das Reset-Skript innerhalb des App-Bündels ausführen:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder bei gedrückter STRG-TASTE auf die OneDrive-App

  2. Wählen Sie Paketinhalt anzeigen und dann Inhalt/Ressourcen/reset*.command aus

  3. Installieren Sie das neueste OneDrive für macOS aus Ihrer bevorzugten Quelle.

Unter macOS 12.1 und höher führt OneDrive eine neue Files On-Demand-Benutzeroberfläche aus, die sich bei einigen Benutzern auf den Dateipfad und die automatische Speicherung auswirken kann.

Weitere Informationen.

Letzte Aktualisierung: 24. November 2021

PROBLEM

Einige Kunden können sich nicht ordnungsgemäß anmelden, wenn sie auf einen Link zu einer freigegebenen Datei oder einem freigegebenen Ordner klicken.

PROBLEMUMGEHUNG

Melden Sie sich bei onedrive.com an, bevor Sie auf den Freigabelink klicken.

Letzte Aktualisierung: 22. November 2021

PROBLEM

Mit den folgenden Fehler kann es dazu führen, dass manche Kunden nicht in der Lage sind eine Vorschau von gespeicherten MSG-E-MAIL-Dateien anzuzeigen:

  • Die Datei konnte nicht geöffnet werden

  • Keine Datei zur Vorschau

  • Hmm... sieht so aus, als hätte diese Datei keine Vorschau, die wir Ihnen zeigen können.

STATUS

Wir arbeiten an dem Problem, entschuldigen Sie uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Letzte Aktualisierung: 22. November 2021

PROBLEM

Bei einigen Kunden wird möglicherweise der Fehler „Elemente wurden nicht hinzugefügt“ angezeigt, wenn sie versuchen, Elemente zu einem Album hinzuzufügen, das für Sie freigegeben wurde.

STATUS

Sie können keine Bilder zu den Alben einer anderen Person hinzufügen, sondern nur zu freigegebenen Ordnern. Wir arbeiten hart daran, die Schaltfläche Elemente hinzufügen zu entfernen, die nicht vorhanden sein sollte.

PROBLEM

Nach dem Update auf macOS Monterey scheint OneDrive hängen zu bleiben oder abzustürzen, wenn Sie sich bei einem lokalen SharePoint-Server anmelden.

SharePoint Online ist nicht betroffen.

PROBLEMUMGEHUNG

Wir arbeiten an dem Problem, bis dahin:

  1. Wenn Sie nicht auf macOS Monterey aktualisiert haben, ziehen Sie bitte in Betracht, das Update zu verschieben, bis dieses Problem behoben ist.

  2. Wenn Sie bereits auf macOS Monterey aktualisiert haben, können Sie weiterhin über das Web auf Ihre SharePoint- und OneDrive-Inhalte zugreifen.

PROBLEM

Einigen Benutzern wird beim Starten der OneDrive Store-App der Fehlercode 0x80049d61 angezeigt. Uns ist das Problem bekannt, und wir arbeiten daran, so bald wie möglich eine Lösung zu veröffentlichen.

PROBLEMUMGEHUNG

Verwenden Sie die OneDrive-Desktop-App, oder wechseln Sie zu Onedrive.com.

Zuletzt aktualisiert: November 19, 2020

PROBLEM

Nach dem Update auf macOS Big Sur kann es vorkommen, dass OneDrive bei einigen Mac-Benutzern für längere Zeit auf "Änderungen verarbeiten" stehen bleibt.

EMPFOHLENE MASSNAHME 

Dies wird durch eine VolumeID-Änderung verursacht, die im Rahmen des Betriebssystemupgrades erfolgte.

Es ist keine Aktion erforderlich – bitte warten Sie, bis die Änderungen abgeschlossen sind.

PROBLEM

Einige Kunden sehen möglicherweise, dass in ihrem Ordner „ Persönlicher Tresor“ Text in der falschen Sprache angezeigt wird.

Der Grund dafür ist ein Unterschied zwischen Ihren OneDrive-Spracheinstellungen und Ihren PC-Spracheinstellungen.

EMPFOHLENE MASSNAHME 

Wir haben mit der Bereitstellung eines Fixes begonnen, aber es gibt zwei Problemumgehungen, die sofort verfügbar sind:

  1. Ändern Sie die Spracheinstellungen Ihres Microsoft-Kontoprofils so, dass Sie Ihren PC-Spracheinstellungen entsprechen (Start > Einstellungen > Anzeigesprache).

  2. Melden Sie sich ab, und schließen Sie alle Browserfenster.

  3. Benennen Sie Ihren Ordner „Persönlicher Tresor“ um:

    1. Melden Sie sich bei OneDrive.coman.

    2. Entsperren Sie Ihren OrdnerPersönlicher Tresor.

    3. Wählen Sie in der oberen Menüleiste die Funktion Umbenennen . Dadurch werden Ihre Spracheinstellungen synchronisiert.

PROBLEME

Alle Kunden, die einen Router benutzen, der BT Web Protect aktiviert hat, werden nicht auf OneDrive zugreifen können. Weil BT Web Protect auf Netzwerkebene funktioniert, wird es auf alle Geräte angewandt, die Ihre private BT-Breitbandverbindung oder BT-WLAN nutzen, wenn Sie sich mit Ihrer BT-ID anmelden.

STATUS: PROBLEMUMGEHUNG

Deaktivieren Sie BT Web Protect, um den Zugriff auf OneDrive zuzulassen.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem BT-Konto an.

  2. Gehen Sie zur Seite Meine Sicherheitseinstellungen.

  3. Deaktivieren Sie BT Web Protect .

    Seite „BT-Sicherheitseinstellungen“

Hinweis: Wenn Sie einen Router verwenden, der nicht von BT ist, gibt es möglicherweise weitere Einstellungen, die Sie ändern müssen, um ihn mit BT Web Protect kompatibel zu machen.

Häufige Probleme

Die OneDriveSicherungseinstellungen umfassen nun Ihren Desktop. Sie können entweder den Desktop des PCs oder Ihren "Desktop"-Ordner in OneDrive anzeigen.

Bei neuen Windows 10-Installationen für viele berechtigte Benutzer werden Dateien in der Standardeinstellung auf OneDrive und nicht auf dem PC gespeichert. Informationen zum Ändern Ihrer Sicherungseinstellungen in OneDrive finden Sie unter Standardmäßiges Speichern von Dateien in OneDrive unter Windows 10.

PROBLEM

Wenn Dateien über die OneDrive.com-Website hochgeladen werden, kann es sich bei den angezeigten Datumsangaben um die Uhrzeit und das Datum, zu dem die Datei hochgeladen wurde und nicht um das erwartete Dateidatum handeln.

Tipps: 

  • Wenn sich die Fotos scheinbar in der falschen Zeitzone befinden, liegt das daran, dass es in den EXIF-Metadaten des Bilds keine Zeitzoneninformationen gibt. OneDrive zeigt immer den Zeitstempel des Felds "Aufnahmedatum" in UTC an.

  • Videodateien enthalten Zeitzonen-Daten und sollten daher die richtige Uhrzeit anzeigen.

PROBLEMUMGEHUNG

Um das richtige Datenformat anzuzeigen, stellen Sie sicher, dass die Dateien oder Ordner auf Ihrem PC verfügbar sind, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Dateien oder den Ordner klicken und Immer auf diesem Gerät speichern auswählen.

Sparen von Speicherplatz mit OneDrive-Dateien bei Bedarf für Windows 10.

Möglicherweise wird beim Anzeigen von Datei-, Ordner- oder Laufwerkeigenschaften ein Unterschied zwischen Größe und Größe auf Datenträgernangezeigt. Dies kann folgende Ursachen haben:

  1. Das FeatureOneDrive Dateien bei Bedarf lädt die Datei nicht auf Ihren Computer herunter, sondern nur auf einen Platzhalter oder einen Link zur Datei.

  2. Speicherhilfsprogramme zeigen Datei Kategorienan, nicht die tatsächlichen Dateien.

Weitere Informationen finden Sie unter: warum OneDrive Speicherplatz und Dateigröße nicht übereinstimmen.

Nach dem Deaktivieren eines Ordners aus der Liste von Ordnern, die Sie zur Synchronisierung auswählen, wird möglicherweise folgende Fehlermeldung angezeigt: "Die Datei oder der Ordner ist bereits auf OneDrive gespeichert."

Optionen für die Problemumgehung:

Option 1: Löschen Sie die Datei bzw. den Ordner auf dem PC.

Hinweis: Dies kann bedenkenlos geschehen, weil die Datei/der Ordner auf OneDrive weiterhin online verfügbar ist. Wenn der Ordner nicht auf OneDrive, sondern nur auf Ihrem PC gespeichert sein soll, verschieben Sie ihn aus dem Ordner OneDrive des PCs (siehe Option 2).

Option 2: Entfernen Sie die Datei bzw. den Ordner auf OneDrive.

Hinweis: Verschieben Sie den Ordner mit der Datei, die in die selektive Synchronisierung einbezogen ist, an einen Ort außerhalb der Ordnerstruktur von OneDrive. Damit werden die Dateien und der Ordner auf OneDrive.com gelöscht und stehen nur auf Ihrem PC zur Verfügung.

PROBLEM

Eine Duplikatdatei wird erstellt und der Name des Computers wird zum Dateinamen hinzugefügt, z.B.:

  • Mappe1.xslx

  • Mappe1-desktop-computer.xlsx

PROBLEMUMGEHUNG

Windows:

  1. Wählen Sie Start aus, geben Sie "Anmeldeinformationen" ein, und wählen Sie dann Anmeldeinformations-Manager.

  2. Wählen Sie die Registerkarte Windows-Anmeldeinformationen aus.

  3. Suchen Sie unter Generische Anmeldeinformationen nach Einträgen, die "Zwischengespeicherte OneDrive-Anmeldeinformationen aus, und entfernen Sie sie.

  4. Starten Sie OneDrive erneut.

Mac:

  1. Geben Sie unter Spotlight den Suchtyp "Schlüsselbund" ein, und wählen Sie dann Schlüsselbundzugriff aus. Wenn der Eintrag in Spotlight nicht angezeigt wird, wechseln Sie zum Order Hilfsprogramme, und öffnen Sie den Schlüsselbundzugriff von dort.

  2. Suchen nach "OneDrive".

  3. Löschen Sie "Zwischengespeicherte OneDrive-Anmeldeinformationen".

  4. Führen Sie OneDrive aus.

Wenn sich das Problem mit diesen Problemumgehungen nicht lösen lässt, deinstallieren Sie OneDrive, und installieren Sie die Anwendung erneut:

Hinweis:Wenn Sie OneDrive auf Ihrem Computer deaktivieren oder deinstallieren, gehen keine Dateien oder Daten verloren. Sie können immer auf Ihre Dateien zugreifen, indem Sie sich bei OneDrive.com anmelden.

PROBLEM

Wenn Sie versuchen, Ihr Konto zu OneDrive für Mac hinzuzufügen, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt: "Sie synchronisieren dieses Konto bereits".

PROBLEMUMGEHUNG

  1. Geben Sie unter Spotlight den Suchtyp "Schlüsselbund" ein, und wählen Sie Schlüsselbundzugriff aus. Wenn der Eintrag in Spotlight nicht angezeigt wird, wechseln Sie zum Order Hilfsprogramme, und öffnen Sie den Schlüsselbundzugriff von dort.

  2. Suchen nach "OneDrive".

  3. Löschen Sie "Zwischengespeicherte OneDrive-Anmeldeinformationen".

  4. Gehen Sie zu /Users/<username>/Library/Group Containers/.

  5. Suchen und löschen Sie UBF8T346G9.OneDriveSyncClientSuite.plist sowie UBF8T346G9.OfficeOneDriveSyncIntegration.plist.

  6. Starten Sie OneDrive erneut.

Siehe auch

Was bedeuten die OneDrive-Fehlercodes?

Was bedeuten die OneDrive-Symbole?

Hinweise und Tipps

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Symbol "Support kontaktieren"

Kontaktieren Sie den Support
Hilfe zu Ihrem Microsoft-Konto und Ihren Abonnements finden Sie unter Konto & Abrechnungshilfe.

Für technischen Support wechseln Sie zu Microsoft-Support kontaktieren, geben Sie Ihr Problem ein, und wählen Sie Hilfe erhalten aus. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, wählen Sie Support kontaktieren aus, um zur besten Supportoption geroutet zu werden.

Arbeits- oder Schulabzeichen

Administratoren
Administratoren sollten sich Hilfe für OneDrive Administratoren ansehen, den OneDrive Tech Community oder den Microsoft 365 Support für Unternehmen kontaktieren.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×