Jedes Mal, wenn Sie eine Tabelle erstellen, weist Excel der Tabelle einen Standardnamen entsprechend der folgenden Benennungskonvention zu: "Tabelle1", "Tabelle2", "Tabelle3" und so weiter. Um den Bezug auf eine Tabelle zu vereinfachen, z. B. in einer Arbeitsmappe, die viele Tabellen enthält, können Sie jede Tabelle benennen.

Hinweis: Die Bildschirmfotos in diesem Artikel wurden für Excel 2016 erstellt. Ihre Ansicht kann leicht abweichen, wenn Sie über eine andere Excel verfügen, aber die Funktionalität ist (sofern nicht anders angegeben) identisch.

So benennen Sie eine Tabelle um:

  1. Klicken Sie auf die Tabelle.

  2. Wechseln Sie zu Tabellentools > Entwurf > Eigenschaften > Name der Tabelle.

    Wechseln Sie auf einem Mac zu Registerkarte Tabelle > Tabellenname.

  3. Markieren Sie den Tabellennamen, und geben Sie einen neuen Namen ein.

    Abbildung des Namensfelds in der Excel-Bearbeitungsleiste zum Umbenennen einer Tabelle

Tipps: 

  • Alle Ihre Tabellen werden in der Adressleiste angezeigt, die links neben der Formelleiste angezeigt wird. Wenn Sie eine Tabelle aus der Liste auswählen, springt Excel automatisch zu dieser Tabelle – auch wenn sie sich auf einem anderen Arbeitsblatt befinden.

  • Excel-Adressleiste links neben der Bearbeitungsleiste

Wichtige Anmerkungen zu Namen

  • Gültige Zeichen verwenden  Beginnen Sie einen Namen immer mit einem Buchstaben, einem Unterstrich (_) oder einem umgekehrten Schrägstrich (\). Verwenden Sie Buchstaben, Ziffern, Punkte und Unterstriche für den restlichen Namen.

    Ausnahmen: Sie können nicht "C", "c", "R" oder "r" für den Namen verwenden, da sie bereits als Tastenkombination zum Auswählen der Spalte oder Zeile für die aktive Zelle festgelegt sind, wenn Sie sie im Feld Name oder Gehe zu eingeben.

  • Verwenden Sie keine Zellbezüge – Namen dürfen nicht mit einem Zellbezug identisch sein, z. B. Z$100 oder Z1S1.

  • Verwenden Sie kein Leerzeichen zum Trennen von Wörtern – Leerzeichen können im Namen nicht verwendet werden. Überlegen Sie, wie Sie den Namen ohne Leerzeichen schreiben können. Oder verwenden Sie einen Unterstrich (_) oder einen Punkt (.) als Worttrennzeichen. Beispiele: DeptSales, Sales_Tax or First.Quarter.

  • Maximal 255 Zeichen – Ein Tabellenname kann bis zu 255 Zeichen umfassen.

  • Eindeutige Tabellennamen verwenden – In Excel wird nicht zwischen Groß- und Kleinbuchstaben in Namen unterschieden. Excel unterscheidet nicht zwischen Groß- und Kleinbuchstaben in Namen. Wenn Sie also "Umsatz" eingeben, aber bereits der Name "UMSATZ" in derselben Arbeitsmappe vorhanden ist, werden Sie aufgefordert, einen eindeutigen Namen zu wählen.

Umbenennen einer Tabelle in Excel für das Web

Hinweis: Dies ist eine von mehreren Betafunktionen und zu diesem Zeitpunkt nur für einen Teil der Office-Insider verfügbar. Wir werden diese Funktion in den nächsten Monaten weiter optimieren. Wenn sie fertig sind, werden wir sie für alle Office Insider und Microsoft 365-Abonnenten veröffentlichen.

  1. Klicken Sie auf die Tabelle.

  2. Doppelklicken Sie auf der Registerkarte Tabellenentwurf auf Tabellenname,und geben Sie dann einen neuen Namen ein.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen oder Unterstützung in der Answers Community erhalten.

Siehe auch

Übersicht zu Excel-Tabellen

Video: Erstellen einer Excel-Tabelle

Bilden von Gesamtergebnissen in einer Excel-Tabelle

Ändern der Größe einer Tabelle durch Hinzufügen oder Entfernen von Zeilen und Spalten

Kompatibilitätsprobleme bei Excel-Tabellen

Exportieren einer Excel-Tabelle nach SharePoint

Konvertieren einer Excel-Tabelle in einen Datenbereich

Filtern von Daten in einem Bereich oder in einer Tabelle

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×