Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Die WENNS-Funktion überprüft, ob eine oder mehrere Bedingungen erfüllt sind, und gibt einen Wert zurück, der der ersten TRUE-Bedingung entspricht. WENNS kann als Ersatz für zahlreiche geschachtelte WENN-Anweisungen dienen und ist einfacher zu lesen, wenn mehrere Bedingungen verwendet werden.

Hinweis: Dieses Feature ist unter Windows oder Mac verfügbar, wenn Sie über Office 2019 oder über ein Microsoft 365-Abonnement verfügen. Wenn Sie einMicrosoft 365-Abonnent sind, stellen Sie sicher, dass Sie über die neueste Version verfügen.

Einfache Syntax

Im Allgemeinen lautet die Syntax für die WENNS-Funktion:

=WENNS([Etwas ist Wahr1; Wert wenn Wahr1;Etwas ist Wahr2;Wert, wenn Wahr2;Etwas ist Wahr3;Wert, wenn True3)
 

Bitte beachten Sie, dass Sie mit der WENNS-Funktion bis zu 127 verschiedene Bedingungen testen können. Es wird jedoch nicht empfohlen, zu viele Bedingungen mit IF- oder IFS-Anweisungen zu schachteln. Dies liegt daran, dass mehrere Bedingungen in der richtigen Reihenfolge eingegeben werden müssen und sehr schwierig zu erstellen, zu testen und zu aktualisieren sind.

Syntax

  • WENNS(Logiktest1; Wert_wenn_wahr1; [Logiktest2; Wert_wenn_wahr2]; [Logiktest3; Wert_wenn_wahr3];…)

Argument

Beschreibung

Logiktest1 (erforderlich)

Bedingung, die als WAHR oder FALSCH ausgewertet wird.

Wert_wenn_wahr1 (erforderlich)

Ergebnis, das zurückgegeben wird, wenn "Logiktest1" als WAHR ausgewertet wird. Kann leer sein.

Logiktest2…Logiktest127 (optional)

Bedingung, die als WAHR oder FALSCH ausgewertet wird.

Wert_wenn_wahr2…Wert_wenn_wahr127 (optional)

Ergebnis, das zurückgegeben wird, wenn LogiktestN als WAHR ausgewertet wird. Jedes Argument Wert_wenn_wahrN entspricht einer Bedingung von LogiktestN. Kann leer sein.

Beispiel 1

Beispiel für Noten der IFS-Funktion.  Die Formel in Zelle B2 lautet = =WENNS(A2>89;"A";A2>79;"B";A2>69;"C";A2>59;"D";WAHR;"F")

Die Formel für die Zellen A2:A6 lautet:

  •  =WENNS(A2>89;"A";A2>79;"B";A2>69;"C";A2>59;"D";WAHR;"F")

Dies bedeutet: WENN(A2 größer als 89 ist, dann ein "A" zurückgeben; WENN A2 größer als 79 ist, dann ein "B" zurückgeben usw.; für alle anderen Werte kleiner als 59 ein "F" zurückgeben).

Beispiel 2

WENNS-Funktion – Beispiel "Tage der Woche" – Die Formel in Zelle G2 lautet :	=WENNS(F2=1;D2;F2=2;D3;F2=3;D4;F2=4;D5;F2=5;D6;F2=6;D7;F2=7;D8)

Die Formel in Zelle G7 lautet:

  •  =WENNS(F2=1;D2;F2=2;D3;F2=3;D4;F2=4;D5;F2=5;D6;F2=6;D7;F2=7;D8)

Dies bedeutet: WENN(der Wert in Zelle F2 gleich 1 ist, dann den Wert in Zelle D2 zurückgeben; WENN der Wert in Zelle F2 gleich 2 ist, dann den Wert in Zelle D3 zurückgeben usw.; schließlich mit dem Wert in Zelle D8 enden, wenn keine der anderen Bedingungen erfüllt ist).

Hinweise

  • Um ein Standardergebnis anzugeben, geben Sie für Ihr letztes Logiktest-Argument "WAHR" ein. Wenn keine der anderen Bedingungen erfüllt ist, wird der entsprechende Wert zurückgegeben. In Beispiel 1 wird dies in den Zeilen 6 und 7 (mit der Note 58) veranschaulicht.

  •  Wenn das Argument Logiktest ohne ein zugehöriges Wert_wenn_wahr-Argument angegeben wird, zeigt diese Funktion die Fehlermeldung "Sie haben für diese Funktion zu wenig Argumente eingegeben" an.

  •  Wenn ein logical_test Argument ausgewertet wird und in einen anderen Wert als WAHR oder FALSCH aufgelöst wird, gibt diese Funktion eine #VALUE zurück! Wenn die von Ihnen angegebene Position vor dem ersten oder nach dem letzten Element im Feld liegt, führt die Formel zu einem Fehler des Typs #BEZUG!.

  •  Wenn keine Bedingungen vom Typ "WAHR" gefunden werden, gibt die Funktion den Fehler "#NV!" zurück.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen oder Unterstützung in der Answers Community erhalten.

Verwandte Themen

WENN-Funktion
Erweiterte WENN-Funktionen – Arbeiten mit geschachtelten Formeln und Vermeiden von Fallstricken
Schulungsvideos: Erweiterte WENN-Funktionen
Die Funktion ZÄHLENWENN zählt Werte basierend auf einem einzigen Kriterium
. Die Funktion ZÄHLENWENNS zählt Werte basierend auf mehreren Kriterien
. Die Funktion SUMMEWENN addiert Werte anhand eines einzelnen Kriteriums
. Die Funktion SUMMEWENNS addiert Werte basierend auf mehreren Kriterien
. AND-Funktion
OR-Funktion
SVERWEIS-Funktion
Übersicht über Formeln in Excel
So vermeiden Sie fehlerhafte Formeln
Erkennen von Fehlern in Formeln
Logische Funktionen
Excel-Funktionen (alphabetisch)
Excel-Funktionen (nach Kategorie)

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×