Hinweise: Wenn Ihr Problem den Start von Windows verhindert, können Sie die Schritte in diesem Artikel nicht ausführen. Nachdem das Gerät versucht hat, ein paar Mal neu zu starten, sollten Sie Windows-Wiederherstellungsoptionen erhalten, die Sie verwenden können, um das Problem zu beheben. Klicken Sie unten auf einen Link, der Ihrer Windows-Version entspricht:

Zusammenfassung

Ein "sauberer Start" startet Windows mit einem minimalen Satz von Treibern und Startprogrammen, sodass Sie feststellen können, ob ein Hintergrundprogramm Ihr Spiel oder Programm stört.  Dies ähnelt dem Starten von Windows im abgesicherten Modus, bietet Ihnen jedoch mehr Kontrolle darüber, welche Dienste und Programme beim Start ausgeführt werden, um die Ursache eines Problems zu isolieren.  

Ausführen eines sauberen Neustarts

Diese Schritte können auf den ersten Blick kompliziert aussehen, aber wenn Sie sie schrittweise befolgen, können Sie sie wieder auf den richtigen Weg bringen.

  1. Melden Sie sich als Administrator beim Computer an. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Konto über Administratorrechte verfügt, lesen Sie "Erstellen eines lokalen Benutzer- oder Administratorkontos in Windows ", um herauszufinden, wie Sie sehen können, ob Ihr Konto Über Administratorrechte verfügt, und gewähren Sie ihm bei Bedarf Ihr Konto.

  2. Wählen Sie "Suchen " aus, geben Sie "msconfig " ein, und wählen Sie dann "Systemkonfiguration" aus der Ergebnisliste aus.

    Das Suchfeld in Windows 11.
     

    Wichtig: Wenn der Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, verhindern Die Netzwerkrichtlinieneinstellungen möglicherweise, dass Sie diese Schritte ausführen. Verwenden Sie nur das Systemkonfigurationsdienstprogramm, um die erweiterten Startoptionen auf dem Computer unter Anleitung eines Microsoft-Supporttechnikers zu ändern.  Die Verwendung des Dienstprogramms "Systemkonfiguration" kann dazu führen, dass der Computer nicht mehr verwendet werden kann.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte "Dienste " der Systemkonfiguration "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" und dann "Alle deaktivieren" aus. Wählen Sie Übernehmen aus.

    Die Registerkarte "Dienste" in "Systemkonfiguration" in Windows 11.

  4. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " der Systemkonfiguration " Task-Manager öffnen" aus.

    Die Registerkarte "Start" in "Systemkonfiguration" in Windows 11.

  5. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start" im Task-Manager für jedes aktivierte Startelement das Element und dann " Deaktivieren" aus. (Verfolgen Sie, welche Elemente deaktiviert wurden. Sie müssen dies später wissen.)

    Die Registerkarte "Start" im Task-Manager auf Windows 11.

  6. Schließen Sie den Task-Manager.

  7. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " der Systemkonfiguration "OK" aus. Wenn Sie den Computer neu starten, befindet er sich in einer sauberen Startumgebung. Führen Sie die Schritte zur Problembehandlung aus, um Ihre Anwendung zu installieren, zu deinstallieren oder auszuführen. Ihr Computer verliert möglicherweise vorübergehend einige Funktionen, während er sich in einer sauberen Startumgebung befindet. Setzen Sie den Computer so zurück, dass er nach der Problembehandlung beim sauberen Start normal gestartet wird, und setzen Sie die Funktionalität fort.

Eine Anwendung installieren, deinstallieren oder ausführen

Nachdem Sie den Computer neu gestartet haben, verfügen Sie über eine saubere Startumgebung. Führen Sie dann je nach Situation einen der folgenden Schritte aus:

Hinweis: Wenn während der Installation oder Deinstallation der Fehler "Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden" angezeigt wird, benötigen Sie weitere Informationen. Weitere Informationen finden Sie unter Starten des Windows Installer-Diensts, wenn Systemdienste nicht geladen werden. Installieren oder deinstallieren Sie dann das Programm, oder aktualisieren Sie es erneut.

Wenn die Installation oder Deinstallation erfolgreich ist, ist das Problem behoben, und Sie können wie üblich beginnen.

Zurücksetzen des Computers auf den normalen Start 

Wenn die Installation oder Deinstallation nach wie vor fehlschlägt, bedeutet dies, dass das Problem nicht durch Störungen durch Anwendungen oder Dienste verursacht wird. Möglicherweise müssen Sie sich an den Programmhersteller wenden, um spezifischeren Support zu erhalten.

Wenn das Programm ordnungsgemäß ausgeführt wird, wird dieses Problem durch Anwendungs- oder Dienststörungen verursacht. Sie können herausfinden, welche Anwendung oder welcher Dienst das Problem verursacht.

Ermitteln, was das Problem verursacht, indem Sie einen sauberen Start ausführen

Wenn das Programm immer noch nicht wie erwartet ausgeführt wird, wird dieses Problem nicht durch Anwendungs- oder Dienststörungen verursacht. Möglicherweise müssen Sie sich an den Programmhersteller wenden, um spezifischeren Support zu erhalten.

Ermitteln der Problemursache nach Durchführung eines sauberen Neustarts

Wenn ihr Problem nicht auftritt, während sich der Computer in einer sauberen Startumgebung befindet, können Sie ermitteln, welche Startanwendung oder welcher Dienst das Problem verursacht, indem Sie sie systematisch aktivieren oder deaktivieren und den Computer neu starten. Während beim Aktivieren eines einzelnen Diensts oder Startelements und bei jedem Neustart der problematische Dienst oder die problematische Anwendung gefunden wird, besteht die effizienteste Möglichkeit hierfür darin, jeweils die Hälfte davon zu testen, wodurch die Hälfte der Elemente als mögliche Ursache bei jedem Neustart des Computers eliminiert wird. Sie können diesen Vorgang dann wiederholen, bis Sie das Problem isoliert haben. Und so geht's:

  1. Melden Sie sich als Administrator beim Computer an. Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihr Konto über Administratorrechte verfügt, lesen Sie "Erstellen eines lokalen Benutzer- oder Administratorkontos in Windows ", um herauszufinden, wie Sie sehen können, ob Ihr Konto Über Administratorrechte verfügt, und gewähren Sie ihm bei Bedarf Ihr Konto.

  2. Wählen Sie "Suchen " aus, und geben Sie "msconfig" ein. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Option "Systemkonfiguration " aus.

  3. Wählen Sie die Registerkarte " Dienste " und dann "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" aus.

  4. Aktivieren Sie jedes der Kontrollkästchen in der oberen Hälfte der Dienstliste.

  5. Wählen Sie "OK" und dann "Neu starten" aus.

  6. Ermitteln Sie nach dem Neustart des Computers, ob das Problem weiterhin auftritt.

    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, ist eines der überprüften Elemente der problematische Dienst. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6, deaktivieren Sie in Schritt 4 jedoch die untere Hälfte der Felder in der Dienstliste , die Sie im letzten Test ausgewählt haben.

    • Wenn das Problem nicht auftritt, sind die überprüften Elemente nicht die Ursache des Problems. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6, aktivieren Sie in Schritt 4 jedoch die obere Hälfte der Felder, die Sie im letzten Test in der Dienstliste gelöscht haben.

    • Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie das Problem entweder mit einem einzelnen Dienst isoliert haben oder bis Sie festgestellt haben, dass keiner der Dienste die Ursache des Problems ist. Wenn das Problem auftritt, wenn in der Dienstliste nur ein Dienst ausgewählt ist, fahren Sie mit Schritt 10 fort. Wenn keiner der Dienste das Problem verursacht, fahren Sie mit Schritt 7 fort.

  7. Wählen Sie "Start" und dann "Task-Manager öffnen" aus. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " im Task-Manager nacheinander die obere Hälfte der zuvor deaktivierten Elemente und dann "Aktivieren" aus.

  8. Wählen Sie "OK" und dann "Neu starten" aus.

    • Wenn das Problem auftritt, wiederholen Sie Schritt 7, aber deaktivieren Sie diesmal die untere Hälfte der Elemente, die Sie im letzten Test aktiviert haben.

    • Wenn das Problem nicht auftritt, wiederholen Sie Schritt 7, deaktivieren Sie jedoch alles, was Sie im letzten Test aktiviert haben, und aktivieren Sie die andere Hälfte der deaktivierten Elemente.

    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, nachdem nur ein Startelement aktiviert ist, ist das Element "Enabled" das Problem, und Sie sollten zu Schritt 9 wechseln. Wenn das Problem durch kein Startelement verursacht wird, liegt möglicherweise ein Problem mit einem Microsoft-Dienst vor. Siehe Wiederherstellungsoptionen in Windows.

  9. Nachdem Sie das Startelement oder den Dienst ermittelt haben, der das Problem verursacht, wenden Sie sich an den Programmhersteller, um zu ermitteln, ob das Problem behoben werden kann, oder führen Sie Windows mit deaktiviertem Dienst oder deaktiviertem Startelement aus.

Zurücksetzen des Computers für normalen Start nach der Problembehandlung mit sauberem Neustart

Nachdem Sie die Problembehandlung abgeschlossen haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Computer auf einen normalen Start zurückzusetzen.

  1. Wählen Sie "Suchen " aus, und geben Sie "msconfig" ein. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Option "Systemkonfiguration " aus.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte " Allgemein " die Option "Normaler Start" aus.

  3. Aktivieren Sie die Registerkarte "Dienste", deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Alle Microsoft-Dienste ausblenden", wählen Sie "Alle aktivieren" und dann " Übernehmen" aus.

  4. Wählen Sie die  Registerkarte "Start" und dann "Task-Manager öffnen" aus.

  5. Aktivieren Sie im Task-Manager alle Startprogramme, die Sie zuvor deaktiviert hatten, und wählen Sie dann OK aus.

  6. Wenn Sie aufgefordert werden, den Computer neu zu starten, wählen Sie "Neu starten" aus.

Starten des Windows Installer-Diensts, wenn die Systemdienste nicht geladen sind

Wenn Sie ein Setupprogramm ausführen, ohne den Windows Installer-Dienst zu starten, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden. Wenden Sie sich an Ihre Supportmitarbeiter, um zu überprüfen, ob der Windows Installer-Dienst ordnungsgemäß registriert ist.

Der Windows Installer-Dienst wird nicht gestartet, wenn Sie das Kontrollkästchen "Systemdienste laden " im Dienstprogramm "Systemkonfiguration" deaktivieren. Um den Windows Installer-Dienst zu verwenden, wenn Systemdienste nicht geladen werden, starten Sie den Dienst manuell. Und so geht's:

  1. Wählen Sie "Suchen " aus, und geben Sie dann "Computerverwaltung" ein. Wählen Sie "Computerverwaltung" aus der Ergebnisliste aus.

  2. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Pfeil aus, um Dienste und Anwendungen zu erweitern, und wählen Sie dann "Dienste" aus.

  3. Klicken oder wischen Sie im Detailbereich in Windows Installer mit der rechten Maustaste, oder wischen Sie nach unten, und wählen Sie dann "Start" aus.

  1. Melden Sie sich als Administrator beim Computer an. Wenn Sie nicht über ein Administratorkonto verfügen, können Sie eins erstellen.

    Erstellen eines lokalen Benutzer- oder Administratorkontos in Windows

  2. Geben Sie in das Suchfeld auf der Taskleiste "msconfig " ein, und wählen Sie "Systemkonfiguration" aus der Ergebnisliste aus.

    Suchergebnis – Systemkonfiguration

    Wichtig: Wenn der Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, verhindern Die Netzwerkrichtlinieneinstellungen möglicherweise, dass Sie diese Schritte ausführen. Verwenden Sie nur das Systemkonfigurationsdienstprogramm, um die erweiterten Startoptionen auf dem Computer unter Anleitung eines Microsoft-Supporttechnikers zu ändern.  Die Verwendung des Dienstprogramms "Systemkonfiguration" kann dazu führen, dass der Computer nicht mehr verwendet werden kann.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte "Dienste " der Systemkonfiguration "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" und dann "Alle deaktivieren" aus. Wählen Sie Übernehmen aus.

    Systemkonfiguration – Registerkarte "Dienste" – Kontrollkästchen "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" aktiviert – Alle deaktivieren

  4. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " der Systemkonfiguration " Task-Manager öffnen" aus.

    Systemkonfiguration – Registerkarte "Start" – Schaltfläche "Task-Manager öffnen"

  5. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start" im Task-Manager für jedes aktivierte Startelement das Element und dann " Deaktivieren" aus. (Verfolgen Sie, welche Elemente deaktiviert wurden. Sie müssen dies später wissen.)

    Task-Manager – Registerkarte "Start"

  6. Schließen Sie den Task-Manager.

  7. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " der Systemkonfiguration "OK" aus. Wenn Sie den Computer neu starten, befindet er sich in einer sauberen Startumgebung. Führen Sie die Schritte zur Problembehandlung aus, um Ihre Anwendung zu installieren, zu deinstallieren oder auszuführen. Ihr Computer verliert möglicherweise vorübergehend einige Funktionen, während er sich in einer sauberen Startumgebung befindet. Setzen Sie den Computer so zurück, dass er nach der Problembehandlung beim sauberen Start normal gestartet wird, und setzen Sie die Funktionalität fort.

Eine Anwendung installieren, deinstallieren oder ausführen

Nachdem Sie den Computer neu gestartet haben, verfügen Sie über eine saubere Startumgebung. Führen Sie dann je nach Situation einen der folgenden Schritte aus:

Hinweis: Wenn während der Installation oder Deinstallation der Fehler "Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden" angezeigt wird, benötigen Sie weitere Informationen. Weitere Informationen finden Sie unter Starten des Windows Installer-Diensts, wenn Systemdienste nicht geladen werden. Installieren oder deinstallieren Sie dann das Programm, oder aktualisieren Sie es erneut.

Wenn die Installation oder Deinstallation erfolgreich ist, ist das Problem behoben, und Sie können wie üblich beginnen.

Zurücksetzen des Computers auf den normalen Start 

Wenn die Installation oder Deinstallation nach wie vor fehlschlägt, bedeutet dies, dass das Problem nicht durch Störungen durch Anwendungen oder Dienste verursacht wird. Möglicherweise müssen Sie sich an den Programmhersteller wenden, um spezifischeren Support zu erhalten.

Wenn das Programm ordnungsgemäß ausgeführt wird, wird dieses Problem durch Anwendungs- oder Dienststörungen verursacht. Sie können herausfinden, welche Anwendung oder welcher Dienst das Problem verursacht.

Ermitteln, was das Problem verursacht, indem Sie einen sauberen Start ausführen

Wenn das Programm immer noch nicht wie erwartet ausgeführt wird, wird dieses Problem nicht durch Anwendungs- oder Dienststörungen verursacht. Möglicherweise müssen Sie sich an den Programmhersteller wenden, um spezifischeren Support zu erhalten.

Ermitteln der Problemursache nach Durchführung eines sauberen Neustarts

Wenn ihr Problem nicht auftritt, während sich der Computer in einer sauberen Startumgebung befindet, können Sie ermitteln, welche Startanwendung oder welcher Dienst das Problem verursacht, indem Sie sie systematisch aktivieren oder deaktivieren und den Computer neu starten. Während beim Aktivieren eines einzelnen Diensts oder Startelements und bei jedem Neustart der problematische Dienst oder die problematische Anwendung gefunden wird, besteht die effizienteste Möglichkeit hierfür darin, jeweils die Hälfte davon zu testen, wodurch die Hälfte der Elemente als mögliche Ursache bei jedem Neustart des Computers eliminiert wird. Sie können diesen Vorgang dann wiederholen, bis Sie das Problem isoliert haben. Und so geht's:

  1. Melden Sie sich mit einem Konto mit Administratorrechten beim Computer an. Wenn Sie nicht über ein Administratorkonto verfügen, können Sie eins erstellen.

    Erstellen eines lokalen Benutzer- oder Administratorkontos in Windows

  2. Geben Sie in das Suchfeld auf der Taskleiste "msconfig" ein. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Option "Systemkonfiguration " aus.

  3. Wählen Sie die Registerkarte " Dienste " und dann "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" aus.

  4. Aktivieren Sie jedes der Kontrollkästchen in der oberen Hälfte der Dienstliste.

  5. Wählen Sie "OK" und dann "Neu starten" aus.

  6. Ermitteln Sie nach dem Neustart des Computers, ob das Problem weiterhin auftritt.

    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, ist eines der überprüften Elemente der problematische Dienst. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6, deaktivieren Sie in Schritt 4 jedoch die untere Hälfte der Felder in der Dienstliste , die Sie im letzten Test ausgewählt haben.

    • Wenn das Problem nicht auftritt, sind die überprüften Elemente nicht die Ursache des Problems. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 6, aktivieren Sie in Schritt 4 jedoch die obere Hälfte der Felder, die Sie im letzten Test in der Dienstliste gelöscht haben.

    • Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie das Problem entweder mit einem einzelnen Dienst isoliert haben oder bis Sie festgestellt haben, dass keiner der Dienste die Ursache des Problems ist. Wenn das Problem auftritt, wenn in der Dienstliste nur ein Dienst ausgewählt ist, fahren Sie mit Schritt 9 fort. Wenn keiner der Dienste das Problem verursacht, fahren Sie mit Schritt 7 fort.

  7. Wählen Sie "Start" und dann "Task-Manager öffnen" aus. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " im Task-Manager nacheinander die obere Hälfte der zuvor deaktivierten Elemente und dann "Aktivieren" aus.

  8. Wählen Sie "OK" und dann "Neu starten" aus.

    • Wenn das Problem auftritt, wiederholen Sie Schritt 7, aber deaktivieren Sie diesmal die untere Hälfte der Elemente, die Sie im letzten Test aktiviert haben.

    • Wenn das Problem nicht auftritt, wiederholen Sie Schritt 7, deaktivieren Sie jedoch alles, was Sie im letzten Test aktiviert haben, und aktivieren Sie die andere Hälfte der deaktivierten Elemente.

    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, nachdem nur ein Startelement aktiviert ist, ist das Element "Enabled" das Problem, und Sie sollten zu Schritt 9 wechseln. Wenn das Problem durch kein Startelement verursacht wird, liegt möglicherweise ein Problem mit einem Microsoft-Dienst vor. Siehe Wiederherstellungsoptionen in Windows.

  9. Nachdem Sie das Startelement oder den Dienst ermittelt haben, der das Problem verursacht, wenden Sie sich an den Programmhersteller, um zu ermitteln, ob das Problem behoben werden kann, oder führen Sie Windows mit deaktiviertem Dienst oder deaktiviertem Startelement aus.

Zurücksetzen des Computers für normalen Start nach der Problembehandlung mit sauberem Neustart

Nachdem Sie die Problembehandlung abgeschlossen haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Computer auf einen normalen Start zurückzusetzen.

  1. Geben Sie in das Suchfeld auf der Taskleiste "msconfig" ein. Wählen Sie in der Ergebnisliste die Option "Systemkonfiguration " aus.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte " Allgemein " die Option "Normaler Start" aus.

  3. Aktivieren Sie die Registerkarte "Dienste", deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Alle Microsoft-Dienste ausblenden", wählen Sie "Alle aktivieren" und dann " Übernehmen" aus.

  4. Wählen Sie die Registerkarte " Start" und dann "Task-Manager öffnen" aus.

  5. Aktivieren Sie im Task-Manager alle Startprogramme, die Sie zuvor deaktiviert hatten, und wählen Sie dann OK aus.

  6. Wenn Sie aufgefordert werden, den Computer neu zu starten, wählen Sie "Neu starten" aus.

Starten des Windows Installer-Diensts, wenn die Systemdienste nicht geladen sind

Wenn Sie ein Setupprogramm ausführen, ohne den Windows Installer-Dienst zu starten, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden. Wenden Sie sich an Ihre Supportmitarbeiter, um zu überprüfen, ob der Windows Installer-Dienst ordnungsgemäß registriert ist.

Der Windows Installer-Dienst wird nicht gestartet, wenn Sie das Kontrollkästchen "Systemdienste laden " im Dienstprogramm "Systemkonfiguration" deaktivieren. Um den Windows Installer-Dienst zu verwenden, wenn Systemdienste nicht geladen werden, starten Sie den Dienst manuell. Und so geht's:

  1. Geben Sie im Suchfeld auf der Taskleiste die Computerverwaltung ein. Wählen Sie "Computerverwaltung" aus der Ergebnisliste aus.

  2. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Pfeil aus, um Dienste und Anwendungen zu erweitern, und wählen Sie dann "Dienste" aus.

  3. Klicken oder wischen Sie im Detailbereich in Windows Installer mit der rechten Maustaste, oder wischen Sie nach unten, und wählen Sie dann "Start" aus.

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach unten, und wählen Sie dann "Suchen " aus. Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, und wählen Sie dann "Suchen " aus.

  2. Geben Sie "msconfig " in das Suchfeld ein, und wählen Sie dann "Systemkonfiguration" aus.

    Suchfeld - msconfig

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte "Dienste " der Systemkonfiguration "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" und dann "Alle deaktivieren" aus. Wählen Sie Übernehmen aus.

    Systemkonfiguration – Registerkarte "Dienste" – Kontrollkästchen "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" aktiviert – Alle deaktivieren
     

    Wichtig: Wenn der Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, verhindern Die Netzwerkrichtlinieneinstellungen möglicherweise, dass Sie diese Schritte ausführen. Verwenden Sie nur das Systemkonfigurationsdienstprogramm, um die erweiterten Startoptionen auf dem Computer unter Anleitung eines Microsoft-Supporttechnikers zu ändern.  Die Verwendung des Dienstprogramms "Systemkonfiguration" kann dazu führen, dass der Computer nicht mehr verwendet werden kann.

  4. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " der Systemkonfiguration " Task-Manager öffnen" aus.

    Systemkonfiguration – Registerkarte "Start" – Schaltfläche "Task-Manager öffnen"

  5. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start" im Task-Manager für jedes aktivierte Startelement das Element und dann " Deaktivieren" aus. (Verfolgen Sie, welche Elemente deaktiviert wurden. Sie müssen dies später wissen.)

    Task-Manager – Registerkarte "Start" – Deaktivieren

  6. Schließen Sie den Task-Manager.

  7. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " der Systemkonfiguration "OK" aus, und starten Sie den Computer neu.  

Der Computer wird in einer sauberen Startumgebung neu gestartet. Führen Sie die Schritte zur Problembehandlung aus, um Ihre Anwendung zu installieren, zu deinstallieren oder auszuführen. Ihr Computer verliert möglicherweise vorübergehend einige Funktionen, während er sich in einer sauberen Startumgebung befindet, diese Funktionalität wird jedoch zurückgegeben. Beenden Sie die Problembehandlung, und setzen Sie den Computer auf einen normalen Start zurück.

Eine Anwendung installieren, deinstallieren oder ausführen

Nachdem Sie den Computer neu gestartet haben, verfügen Sie über eine saubere Startumgebung. Führen Sie dann je nach Situation einen der folgenden Schritte aus:

Hinweis: Wenn während der Installation oder Deinstallation der Fehler "Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden" angezeigt wird, benötigen Sie weitere Informationen. Weitere Informationen finden Sie unter Starten des Windows Installer-Diensts, wenn Systemdienste nicht geladen werden. Installieren oder deinstallieren Sie dann das Programm, oder aktualisieren Sie es erneut.

Wenn die Installation oder Deinstallation erfolgreich ist, ist das Problem behoben, und Sie können wie üblich beginnen.

Zurücksetzen des Computers auf den normalen Start 

Wenn die Installation oder Deinstallation nach wie vor fehlschlägt, bedeutet dies, dass das Problem nicht durch Störungen durch Anwendungen oder Dienste verursacht wird. Möglicherweise müssen Sie sich an den Programmhersteller wenden, um spezifischeren Support zu erhalten.

Wenn das Programm ordnungsgemäß ausgeführt wird, wird dieses Problem durch Anwendungs- oder Dienststörungen verursacht. Sie können herausfinden, welche Anwendung oder welcher Dienst das Problem verursacht.

Ermitteln, was das Problem verursacht, indem Sie einen sauberen Start ausführen

Wenn das Programm immer noch nicht wie erwartet ausgeführt wird, wird dieses Problem nicht durch Anwendungs- oder Dienststörungen verursacht. Möglicherweise müssen Sie sich an den Programmhersteller wenden, um spezifischeren Support zu erhalten.

Ermitteln der Problemursache nach Durchführung eines sauberen Neustarts

Wenn ihr Problem nicht auftritt, während sich der Computer in einer sauberen Startumgebung befindet, können Sie ermitteln, welche Startanwendung oder welcher Dienst das Problem verursacht, indem Sie sie systematisch aktivieren oder deaktivieren und den Computer neu starten. Während beim Aktivieren eines einzelnen Diensts oder Startelements und bei jedem Neustart der problematische Dienst oder die problematische Anwendung gefunden wird, besteht die effizienteste Möglichkeit hierfür darin, jeweils die Hälfte davon zu testen, wodurch die Hälfte der Elemente als mögliche Ursache bei jedem Neustart des Computers eliminiert wird. Sie können diesen Vorgang dann wiederholen, bis Sie das Problem isoliert haben. Und so geht's:

  1. Melden Sie sich mit einem Konto mit Administratorrechten beim Computer an. Wenn Sie nicht über ein Administratorkonto verfügen, können Sie eins erstellen.

    Erstellen eines lokalen Benutzer- oder Administratorkontos in Windows

  2. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach unten, und wählen Sie dann "Suchen " aus. Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, und wählen Sie dann "Suchen " aus.

  3. Geben Sie "msconfig" in das Suchfeld ein, und wählen Sie " Systemkonfiguration" aus der Ergebnisliste aus.

  4. Wählen Sie die Registerkarte " Dienste " und dann "Alle Microsoft-Dienste ausblenden" aus.

  5. Aktivieren Sie jedes der Kontrollkästchen in der oberen Hälfte der Dienstliste.

  6. Wählen Sie "OK" und dann "Neu starten" aus.

  7. Ermitteln Sie nach dem Neustart des Computers, ob das Problem weiterhin auftritt.

    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, ist eines der überprüften Elemente der problematische Dienst. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 7, deaktivieren Sie in Schritt 5 jedoch die untere Hälfte der Felder in der Dienstliste , die Sie im letzten Test ausgewählt haben.

    • Wenn das Problem nicht auftritt, sind die überprüften Elemente nicht die Ursache des Problems. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 7, aktivieren Sie in Schritt 5 jedoch die obere Hälfte der Felder, die Sie im letzten Test in der Dienstliste gelöscht haben.

    • Wiederholen Sie diese Schritte, bis Sie das Problem entweder mit einem einzelnen Dienst isoliert haben oder bis Sie festgestellt haben, dass keiner der Dienste die Ursache des Problems ist. Wenn das Problem auftritt, wenn in der Dienstliste nur ein Dienst ausgewählt ist, fahren Sie mit Schritt 10 fort. Wenn keiner der Dienste das Problem verursacht, fahren Sie mit Schritt 8 fort.

  8. Wählen Sie "Start" und dann "Task-Manager öffnen" aus. Wählen Sie auf der Registerkarte " Start " im Task-Manager nacheinander die obere Hälfte der zuvor deaktivierten Elemente und dann "Aktivieren" aus.

  9. Wählen Sie "OK" und dann "Neu starten" aus.

    • Wenn das Problem auftritt, wiederholen Sie Schritt 8, aber deaktivieren Sie diesmal die untere Hälfte der Elemente, die Sie im letzten Test aktiviert haben.

    • Wenn das Problem nicht auftritt, wiederholen Sie Schritt 8, deaktivieren Sie jedoch alles, was Sie im letzten Test aktiviert haben, und aktivieren Sie die andere Hälfte der deaktivierten Elemente.

    • Wenn das Problem weiterhin auftritt, nachdem nur ein Startelement aktiviert ist, ist das Element "Aktiviert" das Problem, und Sie sollten zu Schritt 10 wechseln. Wenn das Problem durch kein Startelement verursacht wird, liegt möglicherweise ein Problem mit einem Microsoft-Dienst vor. Weitere Informationen zum Aktualisieren, Zurücksetzen oder Wiederherstellen Ihres PCs finden Sie unter "Aktualisieren, Zurücksetzen oder Wiederherstellen Ihres PCs".

  10. Nachdem Sie das Startelement oder den Dienst ermittelt haben, der das Problem verursacht, wenden Sie sich an den Programmhersteller, um zu ermitteln, ob das Problem behoben werden kann, oder führen Sie Windows mit deaktiviertem Dienst oder deaktiviertem Startelement aus.

Zurücksetzen des Computers für normalen Start nach der Problembehandlung mit sauberem Neustart

Nachdem Sie die Problembehandlung abgeschlossen haben, führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Computer auf einen normalen Start zurückzusetzen.

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach unten, und wählen Sie dann "Suchen " aus. Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, und wählen Sie dann "Suchen " aus.

  2. Geben Sie "msconfig" in das Suchfeld ein, und wählen Sie " Systemkonfiguration" aus der Ergebnisliste aus.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte " Allgemein " die Option "Normaler Start" aus.

  4. Aktivieren Sie die Registerkarte "Dienste", deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Alle Microsoft-Dienste ausblenden", wählen Sie "Alle aktivieren" und dann " Übernehmen" aus.

  5. Wählen Sie die  Registerkarte "Start" und dann "Task-Manager öffnen" aus.

  6. Aktivieren Sie im Task-Manager alle Startprogramme, die Sie zuvor deaktiviert hatten, und wählen Sie dann OK aus.

  7. Wenn Sie aufgefordert werden, den Computer neu zu starten, wählen Sie "Neu starten" aus.

Starten des Windows Installer-Diensts, wenn die Systemdienste nicht geladen sind

Wenn Sie ein Setupprogramm ausführen, ohne den Windows Installer-Dienst zu starten, wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden. Wenden Sie sich an Ihre Supportmitarbeiter, um zu überprüfen, ob der Windows Installer-Dienst ordnungsgemäß registriert ist.

Der Windows Installer-Dienst wird nicht gestartet, wenn Sie das Kontrollkästchen "Systemdienste laden " im Dienstprogramm "Systemkonfiguration" deaktivieren. Um den Windows Installer-Dienst zu verwenden, wenn Systemdienste nicht geladen werden, starten Sie den Dienst manuell. Und so geht's:

  1. Wischen Sie vom rechten Bildschirmrand nach unten, und wählen Sie dann "Suchen " aus. Wenn Sie eine Maus verwenden, zeigen Sie auf die untere rechte Ecke des Bildschirms, und wählen Sie dann "Suchen " aus.

  2. Geben Sie im Suchfeld auf der Taskleiste die Computerverwaltung ein. Wählen Sie "Computerverwaltung" aus der Ergebnisliste aus.

  3. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Pfeil aus, um Dienste und Anwendungen zu erweitern, und wählen Sie dann "Dienste" aus.

  4. Klicken oder wischen Sie im Detailbereich in Windows Installer mit der rechten Maustaste, oder wischen Sie nach unten, und wählen Sie dann "Start" aus.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×