Upgrade auf Windows 10: Häufig gestellte Fragen

Bei einem Upgrade wird Ihr PC von einer früheren Windows-Version – z. B. Windows 7 oder Windows 8.1 – auf Windows 10 aktualisiert. Ein Upgrade kann auf Ihrem vorhandenen Gerät durchgeführt werden. Microsoft empfiehlt jedoch, Windows 10 auf einem neuen PC zu verwenden, um die neuesten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen zu nutzen. Diese häufig gestellten Fragen beantworten Fragen zum Upgrade auf Windows 10.

Ein Update gewährleistet, dass Ihnen die neuesten Funktionen und Sicherheitsverbesserungen der aktuellen Windows-Version zur Verfügung stehen. Falls Sie Ihr Gerät aktualisieren möchten und weitere Informationen benötigen, lesen Sie den Artikel Windows Update: FAQ

Hinweise

 

Wenn Sie Antworten auf Fragen zum Upgrade auf Windows 10 benötigen, wählen Sie eine der folgenden Überschriften aus. Es wird geöffnet, um weitere Informationen anzuzeigen. 

Sie können eine Vollversion von Windows 10 Home oder Windows 10 Pro für Ihren Windows 7- oder Windows 8.1-PC kaufen. Die beste Erfahrung mit Windows 10 erhalten Sie jedoch auf einem neuen PC. Die Computer von heute sind schneller und leistungsstärker. Darüber hinaus ist Windows 10 bereits auf ihnen installiert. Weitere Informationen finden Sie unter neue Windows 10-PCs.

App „Leitfaden für Windows 10“

Da die Unterstützung für Windows 7 nun beendet ist, empfiehlt Microsoft, auf Windows 10 umzusteigen, um weiterhin Sicherheitsupdates zu erhalten. Laden Sie die App Leitfaden für Windows 10 herunter, um Ihre Möglichkeiten für den Umstieg zu vergleichen und personalisierte Empfehlungen für Ihren PC zu erhalten.
App herunterladen

*Diese App ist nur für Windows 7 verfügbar.

 

Das kostenlose Upgrade auf Windows 10 über die App „Windows 10 abrufen“ (GWX) endete am 29. Juli 2016.

Alle Upgrades mussten bis 23:59 Uhr UTC-10 (Hawaii-Zeitzone) am 29. Juli 2016 abgeschlossen sein. Bis zu diesem Zeitpunkt musste die Willkommensseite aufgerufen worden sein. Der Termin gilt weltweit.

Ja. Kunden stehen das Medienerstellungstool und die Windows 10-Installationsmedien (ISO-Dateien) weiter zur Verfügung, um Windows 10 zu installieren. Wenn Sie Windows 10 zum ersten Mal installieren, müssen Sie während des Setups einen gültigen Product Key für Windows 10 eingeben oder eine Vollversion von Windows 10 erwerben, damit dieses Tool funktioniert. Wenn Sie Windows 10 bereits zuvor auf Ihrem Gerät installiert haben, sollten Sie eine digitale Lizenz besitzen. Windows 10 wird dann automatisch aktiviert, ohne dass ein Product Key eingegeben werden muss. 

Nach dem Upgrade auf Windows 10 können Sie eine Neuinstallation von Windows 10 auf demselben Gerät durchführen. Sie benötigen keinen Product Key, um Windows 10 auf derselben Hardware erneut zu aktivieren. Weitere Informationen zum Erstellen Ihrer eigenen Installationsmedien für Windows 10 finden Sie auf der Website zum Herunterladen von Microsoft-Software.

Wir möchten sicherstellen, dass Kunden, die Hilfstechnologien nutzen, auf Windows 10 aktualisieren können. Weitere Informationen zum kostenlosen Upgradeangebot für Kunden, die Hilfstechnologien nutzen, finden Sie auf der Seite Barrierefreiheit und kostenloses Windows 10-Upgrade. Hinweis: Das Upgrade-Angebot für Bedienungshilfen ist am 31. Dezember 2017 abgelaufen.

Weitere Hilfe zur Auswahl eines geeigneten Windows 10-PCs finden Sie unter Windows 10 abrufen oder einen neuen Windows 10-PC wählen

Wenn Sie das Upgrade auf Windows 10 noch nicht abgeschlossen haben, wählen Sie unten eine Überschrift aus. Es wird geöffnet, um weitere Details anzuzeigen.

Die Dauer des Upgrades auf Windows 10 ist abhängig vom Alter und der Konfiguration Ihres Geräts. Nach Abschluss des Downloads dauert das Upgrade bei den meisten Geräten ungefähr eine Stunde. Der Upgradevorgang kann bei älteren Geräten länger dauern und erfolgt bei neueren Geräten mit hoher Leistung schneller. 

Bei Geräten mit 32-GB-Festplatte oder bei älteren Geräten mit Festplatten ohne freien Speicherplatz ist möglicherweise zusätzlicher Speicherplatz für das Upgrade erforderlich. Ist nicht genügend Speicherplatz vorhanden, entfernen Sie nicht mehr benötigte Dateien oder Apps oder geben Sie mithilfe der Datenträgerbereinigung Speicherplatz frei. Weitere Informationen finden Sie unter Tipps zum Freigeben von Laufwerkspeicher auf dem PC.

Während des Upgrades werden Sie möglicherweise aufgefordert, Speicherplatz auf Ihrem Gerät freizugeben oder ein externes Laufwerk mit ausreichend Speicherplatz anzuschließen, um mit dem Upgrade fortfahren zu können. Wenn Sie ein externes Laufwerk anschließen, bewahren Sie es nach dem Upgrade für eine mögliche Wiederherstellung unbedingt an einem sicheren Ort auf.

Einige Apps müssen deinstalliert werden, da sie während des Upgradevorgangs eventuell Probleme verursachen. Nach dem Upgrade auf Windows 10 können Sie diese Apps erneut installieren.

Andere Apps müssen deinstalliert werden, da diese unter Windows 10 nicht richtig oder gar nicht funktionieren.

Nach dem Abschluss des Upgrades können Sie diese Apps nicht mehr installieren bzw. verwenden.

Für die bestmögliche Leistung wird empfohlen, Ihre Anwendungen auf Ihrem neuen Windows 10-PC neu zu installieren. Der Microsoft Store verfügt über eine Reihe von Anwendungen von Drittanbietern, die einfach heruntergeladen und installiert werden können. 
Microsoft Store öffnen

Für Software, die derzeit nicht im Microsoft Store verfügbar ist, wird empfohlen, die offizielle Website des Unternehmens zu besuchen und die Windows 10-Version von dort herunterzuladen. Unter bestimmten Umständen verfügt einige ältere Software möglicherweise nicht über eine aktualisierte Version, die mit Windows 10 kompatibel ist.

Die einfachste Methode zum Ändern der Sprache besteht darin, ein Upgrade in derselben Sprache auszuführen, die derzeit auf dem PC festgelegt ist, und dann später eine neue Sprache hinzuzufügen.

Zum Hinzufügen neuer Sprachen unter Windows 10 wählen Sie Start  > Einstellungen  > Zeit und Sprache > Sprache und dann die gewünschte Sprache aus.

Hinzufügen einer neuen Sprache

Nein. Windows Media Center ist unter Windows 10 nicht verfügbar und wird während des Upgradevorgangs entfernt. Nach dem Upgrade kann Windows Media Center nicht mehr installiert werden.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, um von Windows 10 zu einer vorherigen Version von Windows zurückzukehren:

  • Sie können zu einer früheren Version zurückkehren, indem Sie Start  > Einstellungen  > Update und Sicherheit  > Wiederherstellung  auswählen. Wählen Sie dann Erste Schritte unter Zur vorherigen Version von Windows 10 zurückkehren aus.

    Zur vorherigen Version von Windows 10 zurückkehren

    Dabei werden Ihre persönlichen Dateien beibehalten. Jedoch werden Apps und Treiber sowie von Ihnen geänderte Einstellungen entfernt, die Sie nach dem Upgrade installiert bzw. vorgenommen haben. Die Option „Zurückkehren” um zur vorherigen Version von Windows 10 zurückzukehren, ist nur für einen begrenzten Zeitraum nach dem Upgrade verfügbar.

  • Wenn der PC-Hersteller diese Option anbietet, können Sie das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.

  • Wenn die Optionen zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen nicht verfügbar sind, können Sie ein Installationsmedium mit Product Key verwenden, um eine vorherige Version von Windows zu installieren.

Weitere Informationen und Anforderungen finden Sie im Abschnitt Zurückkehren zur vorherigen Windows-Version unter Wiederherstellungsoptionen in Windows 10.

Hinweis

Wenn der Hersteller den PC zur Ausführung von einer komprimierten Windows-Image-Datei (auch Windows-Abbilddateistart oder WIMBoot genannt) eingerichtet hat und die Option zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen verfügbar ist, geht diese bei einem Upgrade auf Windows 10 verloren.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×