Schützen des PCs vor Ransomware

Gilt für: SicherheitWindows 7Windows 8.1 Mehr

Ransomware ist Schadsoftware, die den Zugriff beschränkt – oder sogar verhindert, dass Sie Ihren PC nutzen können – oder Ihre Dateien verschlüsselt. Anschließend wird versucht, Sie zu einer Geldzahlung (einem Lösegeld) zu zwingen, um Zugriff auf Ihre Dateien zu erhalten.

Dies sind einige der Methoden, wie Sie von Ransomware infiziert werden können:

  • Besuch unsicherer, verdächtiger oder gefälschter Websites
  • Öffnen von E-Mails und E-Mail-Anlagen, die Sie nicht erwarten oder die von Personen stammen, die Sie nicht kennen
  • Öffnen schädlicher oder fehlerhafter Links in E-Mails, Facebook-, Twitter- und anderen Social-Media-Beiträgen oder in Instant Messenger-Chats, z. B. Skype

Sie können gefälschte E-Mails und Webseiten häufig daran erkennen, dass diese Rechtschreibfehler enthalten oder ungewöhnlich aussehen. Achten Sie auf ungewöhnliche Schreibweisen von Firmennamen (z. B. "PayePal" anstelle von "PayPal") oder ungewöhnliche Leerzeichen, Symbole oder Satzzeichen (z. B. "iTunesCustomer Dienst" anstelle von "iTunes Kundendienst").

Ransomware eignet sich für jeden PC, unabhängig davon, ob er als Heimcomputer, PC in einem Unternehmensnetzwerk oder Server einer Regierungsbehörde verwendet wird.

Wie kann ich dazu beitragen, meinen PC zu schützen?


Unabhängig davon, ob Sie einen neuen PC gekauft haben oder Ihren gewohnten PC verwenden, gibt es einige Möglichkeiten, mit denen Sie sich besser schützen können:

Wenn Sie vermuten, dass Sie infiziert wurden, gehen Sie wie folgt vor:


Nutzen Sie Antischadsoftware-Programme wie Windows-Sicherheit, wenn Sie befürchten, dass der PC infiziert wurde – beispielsweise wenn Sie von einer neuen Schadsoftware in den Nachrichten hören oder Sie ungewöhnliches Verhalten auf Ihrem PC bemerken. Weitere Informationen zu Windows-Sicherheit.

Vorgehensweise bei einer Infektion durch Ransomware


Eine Ransomware-Infektion wird leider nicht selbstständig gemeldet, bis eine Art Benachrichtigung entweder in einem Fenster, einer App oder einer Bildschirmnachricht angezeigt wird, in der Sie aufgefordert werden, Geld zu zahlen, um wieder Zugriff auf Ihren PC zu erhalten. Diese Meldungen werden oft nach dem Verschlüsseln von Dateien angezeigt.

Reinigen Sie Ihren PC mit Windows-Sicherheit. Sie sollten dies tun, bevor Sie versuchen, Ihre Dateien wiederherzustellen. Hilfe zum Sichern und Wiederherstellen von Dateien für Ihre Windows-Version finden Sie auch unter Sichern und Wiederherstellen in Windows 10.

Bezahlen Sie kein Geld, um Ihre Dateien wiederherzustellen. Selbst wenn Sie das Lösegeld bezahlen, besteht keine Garantie, dass Sie wieder Zugriff auf Ihren PC oder die Dateien erlangen.

Was ist zu tun, wenn Sie bereits bezahlt haben?


Wenn Sie das Lösegeld bereits bezahlt haben, kontaktieren Sie sofort Ihre Bank und die lokalen Behörden. Wenn Sie mit einer Kreditkarte bezahlt haben, kann Ihre Bank die Transaktion eventuell blockieren und Ihr Geld zurückholen.

Sie können auch die folgende Regierungswebsite besuchen, auf der Sie Betrug melden können:

Wenn Ihr Land oder Ihre Region hier nicht aufgeführt ist, empfiehlt Ihnen Microsoft, die Bundespolizei oder die Gemeindebehörden Ihres Landes oder Ihrer Region zu kontaktieren.

Eine bebilderte Übersicht über Ransomware und was Sie tun können, um sich selbst schützen, finden Sie unter The 5Ws and 1H of Ransomware (Ursachen und Behebung von Ransomware). 

Wenn Sie in einem Unternehmen arbeiten, finden Sie im Microsoft Center zum Schutz vor Malware ausführliche Informationen zu Ransomware