Starten des Surface von einem USB-Gerät

Gilt für: Surface DevicesSurface

Das Starten des Surface von einem USB-Laufwerk kann nützlich sein, wenn Sie die Firmware-Einstellungen oder die Windows-Starteinstellungen ändern möchten.

Beim Starten von einem USB-Gerät wird Ihr Surface weder aktualisiert noch zurückgesetzt. Stattdessen können Sie Surface mit Windows oder einem anderen, auf dem USB-Gerät installierten Betriebssystem starten.

Informationen zu den empfohlenen Wiederherstellungsmethoden finden Sie unter Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface.

Surface-Start von einem USB-Laufwerk aus


Für alle Surface-Modelle 

Vergewissern Sie sich vor dem Starten, dass keine anderen USB-Geräte (einschließlich USB-Mäuse und -Tastaturen oder andere Speichergeräte) an Ihr Surface angeschlossen sind. Surface wird versuchen, von jedem angeschlossenen USB-Geräten zu starten. So starten Sie von einem USB. 

  1. Fahren Sie das Surface herunter.
  2. Schließen Sie das startbare USB-Laufwerk am USB-Anschluss Ihres Surface an.
  3. Halten Sie die Leiser-Taste von Surface gedrückt. Drücken Sie während dessen die Ein/Aus-Taste und lassen Sie sie los.
  4. Die Microsoft- oder Surface-Logo wird auf dem Bildschirm angezeigt. Halten Sie die Leiser-Taste weiterhin gedrückt. Lassen Sie die Taste los, sobald sich drehende Punkte unterhalb des Logos angezeigt werden.
  5. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um vom USB-Laufwerk zu starten.

Starten von USB über Windows

Sollten mit dem startbarem USB Probleme beim Starten von Surface auftreten, können Sie versuchen, das Gerät über Windows zu starten. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Verbinden Sie das USB-Laufwerk mit dem USB-Anschluss, wechseln Sie dann zu Start , und wählen Sie Einstellungen > Update und Sicherheit > Wiederherstellung aus.
  2. Wählen Sie unter Erweiterter Start die Option Jetzt neu starten aus.
  3. Auf dem Bildschirm Option auswählen wählen Sie Gerät verwenden > USB-Speichergerät.

Surface für einen Start von einem USB-Laufwerk konfigurieren


Wenn Ihr USB-Laufwerk als startbares Laufwerk mit dem entsprechenden Betriebssystem eingerichtet ist, müssen Sie Ihr Surface für das Starten von diesem Laufwerk konfigurieren. Dazu müssen Sie UEFI-Änderungen vornehmen, die festlegen, dass das USB-Laufwerk die erste Option ist. Vorgehensweise:

  1. Fahren Sie das Surface herunter.
  2. Wenn Surface ausgeschaltet ist, halten Sie die Lauter-Taste gedrückt.
  3. Drücken Sie bei gedrückter Lauter-Taste die Ein/Aus-Taste Ihres Surface, und lassen Sie sie wieder los.
  4. Halten Sie die Lauter-Taste so lange gedrückt, bis das Surface-oder Windows-Logo nicht mehr auf dem Bildschirm sichtbar ist.
  5. Nun sollte das Surface-UEFI angezeigt werden. Sie müssen bestimmte Anweisungen für Ihr Surface ausführen, um fortzufahren.   

Ändern der Startreihenfolge

Sie müssen die Startreihenfolge so ändern, dass Ihr Surface von einem USB aus startet.

Für die meisten Surface-Modelle

Die folgenden Anweisungen gelten für diese Surface-Modelle:

  • Surface Pro 4, Surface Pro (5. Gen), Surface Pro 6, Surface Pro 7 und Surface Pro X
  • Surface Book, Surface Book 2 und Surface Book 3
  • Surface Laptop (1. Gen.), Surface Laptop 2, Surface Laptop 3
  • Surface Go, Surface Go 2 

So ändern Sie die Surface-Startkonfiguration:

  1. Wählen Sie Startkonfiguration.
  2. Wählen Sie USB-Speicher und ziehen Sie die Auswahl an den Anfang der Liste. Sie können andernfalls auch auf dem USB-Speicher nach links wischen, um das Gerät sofort zu starten. Dies wirkt sich nicht auf die Startreihenfolge aus.
  3. Wählen Sie Beenden und dann Jetzt neu starten.

Für Surface Pro 3 und Surface 3 

  1. Wählen Sie Configure Alternate System Boot Order (Alternative Systemstartreihenfolge konfigurieren).
  2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
    • Surface Pro 3: Wählen Sie USB > SSDaus.
    • Surface 3: Wählen Sie Netzwerk > USB > SSD.
  3. Wählen Sie Setup beenden.
  4. Wählen Sie Ja, um die Konfiguration zu speichern und Surface neu zu starten.

Für Surface Pro (1. Gen) und Surface Pro 2

  1. Wählen Sie Steuerung für sicheres Starten.
  2. Wählen Sie Deaktivieren. Dadurch kann Surface nach einem alternativen Gerät für den Start (anstelle des SSD-Geräts) suchen.
  3. Wählen Sie Setup beenden.
  4. Wählen Sie Ja, um die Konfiguration zu speichern und Surface neu zu starten.

Das USB-Laufwerk funktioniert nicht


Stellen Sie sicher, dass das USB-Laufwerk als FAT32 formatiert wurde. So stellen Sie sicher, dass Ihr USB-Gerät ordnungsgemäß als startfähiges Laufwerk formatiert ist:

  1. Schließen Sie ein USB-Laufwerk an Surface an. (Das USB-Laufwerk sollte mindestens 16 GB Speicherplatz umfassen. Bei einem Surface RT oder Surface 2 ist ein USB-Laufwerk mit 8 GB ausreichend.)
  2. Öffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster als Administrator. (Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Eingabeaufforderung und wählen Sie Als Administrator ausführen.)
  3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster diskpart ein und drücken Sie dann die EINGABETASTE.
  4. Wenn Sie die Nummer oder den Buchstaben des USB-Laufwerks ermitteln möchten, geben Sie an der Eingabeaufforderung list disk ein und drücken Sie die EINGABETASTE.

    Mit dem Befehl „list disk“ werden alle Datenträger auf dem Computer angezeigt. Notieren Sie die Nummer oder den Buchstaben des USB-Laufwerks.
  5. Geben Sie an der Eingabeaufforderung select disk X ein. (Dabei steht „X“ für die im vorherigen Schritt notierte Laufwerknummer bzw. den notierten Laufwerkbuchstaben.) Drücken Sie anschließend die EINGABETASTE.
  6. Geben Sie clean ein, und drücken Sie die EINGABETASTE. Dadurch werden alle Daten vom USB-Laufwerk gelöscht.
  7. Wenn Sie eine neue primäre Partition auf dem USB-Laufwerk erstellen möchten, geben Sie create part pri ein und drücken Sie die EINGABETASTE.
  8. Geben Sie zum Auswählen der eben erstellten Partition select part 1 ein und drücken Sie die EINGABETASTE.
  9. Geben Sie zum Formatieren der Partition format fs=fat32 quick ein und drücken Sie die EINGABETASTE.
  10. Geben Sie active ein und drücken Sie die EINGABETASTE.
  11. Geben Sie exit ein und drücken Sie die EINGABETASTE.
  12. Speichern Sie das Betriebssystemimage, mit dem gestartet werden soll, im Stammverzeichnis des USB-Laufwerks.

Ist das Problem danach nicht behoben, überprüfen Sie Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass die Option Aktivieren des Starts von USB-Geräten auf Ein unter erweiterte Optionen auf dem Bildschirm für die Konfiguration des UEFI-Starts festgelegt ist. Informationen über den Start der UEFI-Konfiguration finden Sie unter Wie verwende ich das BIOS bzw. die UEFI? und Verwenden von Surface-UEFI.
  • Wenn Sie eine Startreihenfolge konfiguriert haben, überprüfen Sie die erweiterten Optionen im UEFI-Startkonfigurationsbildschirm, um sicherzustellen, dass alternative Startsequenz aktiviert ist. Informationen über den Start der UEFI-Konfiguration finden Sie unter Wie verwende ich das BIOS bzw. die UEFI? und Verwenden von Surface-UEFI.
  • Versuchen Sie, ein anderes USB-Laufwerk zu verwenden.
  • Wenn Sie momentan einen Windows-Insider-Build installiert haben, müssen Sie Secure Boot möglicherweise zuerst ausschalten und dann wieder einschalten, damit das USB-Laufwerk erkannt wird. Weitere Informationen zur Änderung des sicheren Starts finden Sie unter Wie verwende ich das BIOS bzw. die UEFI? und Verwenden von Surface-UEFI.