Microsoft Basisgrafikkarte unter Windows 10

Gilt für: Windows 10

Microsoft Basisgrafikkarte unter Windows 10

  • Die Microsoft Basisgrafikkarte ist in Windows integrierte Software, die Anzeige- und Grafikfunktionen bereitstellt, wenn seitens des Hardwareherstellers keine Software installiert wurde. Um die optimale Leistung Ihres Geräts sicherzustellen, müssen Sie u. U. Software von Ihrem Hardwarehersteller installieren, die als „Treiber“ bezeichnet wird. Normalerweise erhalten Sie die neuesten Treiber über Windows Update oder im Rahmen von Windows Setup. Manchmal werden Treiber allerdings nicht sofort installiert oder sind nur direkt auf der Website des Hardwareherstellers verfügbar.

  • Herstellerseitige Treiber bieten häufig:

    • Bessere Leistung

    • Reibungslose Videowiedergabe

    • Höhere Bildschirmauflösungen

    • Verlängerte Akkulaufzeit

    • Mehrere Monitorausgaben

    • Zusätzliche Grafikfeatures

  • Um festzustellen, ob Sie die Microsoft Basisgrafikkarte verwenden, wählen Sie die Schaltfläche Start aus, und geben Sie dann im Suchfeld neben „Start” dxdiag.exeein. Wählen Sie dxdiag.exe aus der Ergebnisliste aus, und sehen Sie sich dann auf der Registerkarte „Anzeige” unter „Gerät” den Wert für den Namen an. Wenn mehr als eine Registerkarte „Anzeige” vorhanden ist, überprüfen Sie alle.

  • Sie können unter Windows Update prüfen, ob ein neuerer Treiber verfügbar ist, indem Sie die Schaltfläche Start > Einstellungen > Update und Sicherheit auswählen, oder alternativ können Sie sich auch auf der Website des Herstellers informieren.

  • Falls Ihr Hardwarehersteller keine Windows 10-Gerätetreiber zur Verfügung stellt, versuchen Sie Folgendes: