Wenn Windows langsam gestartet wird, langsam ausgeführt wird oder auf Ihrem Surface nicht mehr reagiert (eingefroren) wird, finden Sie hier Informationen, die Ihnen helfen, das Gerät wieder zu starten.

Führen Sie Folgendes aus, bevor Sie mit der Problembehandlung beginnen:

Trennen Sie alle Komponenten vom Surface

Ziehen Sie das Netzkabel von der Stromversorgung ab, und entfernen Sie alles, was mit dem Surface verbunden ist – Netzteil, Typing Cover, Zubehör, Adapter und Speicherkarte. Entfernen Sie das Surface aus der Dockingstation, wenn Sie eine verwenden.

Bereiten Sie den BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel vor

Möglicherweise werden Sie von Windows zur Eingabe des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels aufgefordert. Wenn Sie ihn nicht haben, lesen Sie Suchen des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels, um zu erfahren, wie Sie ihn abrufen können. 

Reinigen Sie die Anschlüsse des Surface Book.

Wenn Sie einen Bildschirm Surface Book, versuchen Sie, die Verbinder zwischen dem abtrennbaren Bildschirm und der Tastatur zu entfernen.

  1. Ziehen Sie das Tablet von der Tastatur ab.

  2. Reinigen Sie die Stifte am Anschluss mit einem Radierer. Reiben Sie mit dem Radierer vor und zurück über die Stifte.

  3. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit Isopropylalkohol. Reinigen Sie die Stifte am langen, schmalen Teil des Ladegeräts, das Sie an Ihr Surface anschließen. Reiben Sie mit dem Wattestäbchen über die Stifte vor und zurück. Stellen Sie nach dem Reinigen der Stifte am Anschluss sicher, dass die Stifte trocken sind, und bringen Sie dann das Tablet wieder an der Tastatur an.

Wenn eine der folgenden Ereignisse geschieht, wechseln Sie zu Surface kann nicht ein- oder gestartet werden:

  • Der Bildschirm bleibt schwarz, wenn Sie Ihr Surface einschalten oder den Standbymodus beenden.

  • Surface zeigt das Surface-Logo an und reagiert dann nicht mehr.

  • Windows wird nicht ordnungsgemäß gestartet; beispielsweise wird beim Start Automatische Reparatur oder Option auswählen angezeigt.

  • Der Surface-Akku kann nicht aufgeladen werden.

Hinweis: Wenn Ihr Surface auf dem Surface-Logobildschirm hängen bleibt oder ihr Bildschirm schwarz bleibt, wenn Sie das Surface ein- oder aus dem Ruhezustand aktivieren, wechseln Sie zu Surface lässt sich nicht aktivieren oder starten.

Surface herunterfahren

Informationen dazu finden Sie unter Erzwingen des Herunterfahrens und Neustartens des Surface .

Wenn das Surface häufig nicht mehr reagiert, und das Problem anscheinend nicht mit einer bestimmten App zusammenhängt, versuchen Sie die folgenden Lösungen.

Lösung 1: Installieren von Updates für Surface und Windows

Informationen zum Aktualisieren von Windows finden Sie unter Aktualisieren Windows. Weitere Informationen zum Aktualisieren Ihres Surface finden Sie unter Herunterladen von Treibern und Firmware für Surface.

Lösung 2: Scannen von Surface mit Windows Defender

Informationen dazu, wie Sie Ihr Surface mit Windows Defender scannen, finden Sie unter Was ist Windows Defender?

Informationen zum Planen einer Überprüfung in Windows Defender finden Sie unter Schützen meines Geräts durch Windows-Sicherheit.

Lösung 3: Ausführen der Datenträgerbereinigung

Sie können die Datenträgerbereinigung ausführen, um die Anzahl nicht benötigter Dateien auf der Festplatte zu reduzieren. Dies kann zu einer schnelleren Ausführung des Surface beitragen. Durch die Datenträgerbereinigung können temporäre und Systemdateien gelöscht, der Papierkorb geleert und andere Elemente entfernt werden, die Sie nicht mehr benötigen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenträgerbereinigung in Windows.

Achtung: Standardmäßig werden von Windows Dateitypen, die Sie im Allgemeinen nicht benötigen, vorab ausgewählt. Überprüfen Sie jedoch, ob Sie die ausgewählten Dateien nicht mehr benötigen, bevor Sie den Vorgang fortsetzen. Microsoft ist für den Verlust persönlicher Daten nicht verantwortlich.

Lösung 4: Optimieren (Defragmentieren) der Festplatte

Durch eine Defragmentierung werden Daten auf einem Datenträger oder Speichergerät konsolidiert, sodass diese effizienter ausgeführt werden. Das Defragmentierungstool ordnet die Daten neu an und vereint fragmentierte Daten, sodass der Computer effizienter ausgeführt werden kann. Die dazu verwendeten Informationen finden Sie unter Defragmentieren Windows PCs.

Tipp 5: Ermitteln Sie Hardwareprobleme.

Führen Sie die folgenden, in Windows integrierten Diagnosetools aus, um spezifische Hardwareprobleme auf dem Surface zu ermitteln.

Windows Speicherdiagnosetool: Führen Sie dieses Tool aus, um zu ermitteln, ob der Surface-Speicher ordnungsgemäß funktioniert.

  1. Geben Sie Speicher im Suchfeld auf der Taskleiste ein, und wählen Sie in den Suchergebnissen Windows-Speicherdiagnose aus.

  2. Wählen Sie Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen).
    Wenn Ihr Surface neu gestartet wird, wird das Diagnosetool ausgeführt und zeigt den Teststatus auf dem Bildschirm an. Auch wenn während des Tests scheinbar nichts geschieht, wird er weiterhin ausgeführt. Nach Abschluss des Tests startet Windows automatisch neu.

Wenn das Windows Speicherdiagnosetool Fehler findet, wenden Sie sich an uns.

Fehlerüberprüfungstool: Führen Sie dieses Tool aus, um nach Fehlern auf der Festplatte zu suchen.

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer auf der Taskleiste, und wählen Sie Dieser PC aus.

  2. Drücken und halten Sie (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf) Windows (C:), und wählen Sie Eigenschaften.

  3. Wählen Sie die Registerkarte Tools, und wählen Sie unter Fehlerüberprüfung die Option Überprüfen.
    Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wenn das Tool Fehler findet, wenden Sie sich an uns.

Lösung 6: Surface wiederherstellen oder zurücksetzen

Wenn Sie nach wie vor ein Problem mit Windows haben, versuchen Sie, das Surface neu zu starten, wiederherzustellen und zurückzusetzen (in dieser Reihenfolge).

Informationen zum Wiederherstellen Ihres Surface finden Sie unter Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface für Windows.

Hinweis: Wenn Sie Ihr Surface von Windows 10 auf Windows 11 aktualisiert haben, wird ein Zurücksetzen Windows 10 erneut installiert, es sei denn, Sie wählen während des Zurücksetzens die Option Werkseinstellungen wiederherstellen aus.

Wenn Windows bei Verwendung einer bestimmten App nicht mehr reagiert, versuchen Sie die folgenden Lösungen:

Lösung 1: Installieren von Updates für Surface und Windows

Informationen zum Aktualisieren von Windows finden Sie unter Aktualisieren Windows. Weitere Informationen zum Aktualisieren Ihres Surface finden Sie unter Herunterladen von Treibern und Firmware für Surface.

Lösung 2: Aktualisieren oder Neuinstallieren der App

Suchen Sie nach App-Updates, deinstallieren Sie die App und installieren Sie sie neu, wenn notwendig.

Lösung 3: Kontakt mit dem Herausgeber der App

So nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber der App auf:

  1. Wählen Sie Start und dann Microsoft Store.

  2. Suchen Sie die App, und wählen Sie sie aus.

  3. Scrollen Sie auf der Beschreibungsseite der App zum Abschnitt Zusätzliche Informationen, und klicken Sie unter Weitere Informationen auf den Supportlink für die App. Durch Klicken auf den Link wird eine E-Mail-Nachricht zur Kontaktaufnahme mit dem Support geöffnet, oder Sie werden zu einer Supportwebsite geleitet.

Verwandte Themen

Wenn Windows langsam gestartet wird, langsam ausgeführt wird oder auf Ihrem Surface nicht mehr reagiert (eingefroren) wird, finden Sie hier Informationen, die Ihnen helfen, das Gerät wieder zu starten.

Führen Sie Folgendes aus, bevor Sie mit der Problembehandlung beginnen:

Trennen Sie alle Komponenten vom Surface

Ziehen Sie das Netzkabel von der Stromversorgung ab, und entfernen Sie alles, was mit dem Surface verbunden ist – Netzteil, Typing Cover, Zubehör, Adapter und Speicherkarte. Entfernen Sie das Surface aus der Dockingstation, wenn Sie eine verwenden.

Halten Sie den BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel bereit

Möglicherweise werden Sie von Windows zur Eingabe des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels aufgefordert. Wenn Sie ihn nicht haben, lesen Sie Suchen des BitLocker-Wiederherstellungsschlüssels, um zu erfahren, wie Sie ihn abrufen können. 

Reinigen Sie die Anschlüsse des Surface Book.

Wenn Sie einen Bildschirm Surface Book, versuchen Sie, die Verbinder zwischen dem abtrennbaren Bildschirm und der Tastatur zu entfernen.

  1. Ziehen Sie das Tablet von der Tastatur ab.

  2. Reinigen Sie die Stifte am Anschluss mit einem Radierer. Reiben Sie mit dem Radierer vor und zurück über die Stifte.

  3. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit Isopropylalkohol. Reinigen Sie die Stifte am langen, schmalen Teil des Ladegeräts, das Sie an Ihr Surface anschließen. Reiben Sie mit dem Wattestäbchen über die Stifte vor und zurück. Stellen Sie nach dem Reinigen der Stifte am Anschluss sicher, dass die Stifte trocken sind, und bringen Sie dann das Tablet wieder an der Tastatur an.

Wenn eine der folgenden Ereignisse geschieht, wechseln Sie zu Surface kann nicht ein- oder gestartet werden:

  • Der Bildschirm bleibt schwarz, wenn Sie Ihr Surface einschalten oder den Standbymodus beenden.

  • Surface zeigt das Surface-Logo an und reagiert dann nicht mehr.

  • Windows wird nicht ordnungsgemäß gestartet; beispielsweise wird beim Start Automatische Reparatur oder Option auswählen angezeigt.

  • Der Surface-Akku kann nicht aufgeladen werden.

Hinweis: Wenn Ihr Surface auf dem Surface-Logobildschirm hängen bleibt oder ihr Bildschirm schwarz bleibt, wenn Sie das Surface ein- oder aus dem Ruhezustand aktivieren, wechseln Sie zu Surface lässt sich nicht aktivieren oder starten.

Surface herunterfahren

Informationen dazu finden Sie unter Erzwingen des Herunterfahrens und Neustartens des Surface .

Wenn das Surface häufig nicht mehr reagiert, und das Problem anscheinend nicht mit einer bestimmten App zusammenhängt, versuchen Sie die folgenden Lösungen.

Lösung 1: Installieren von Updates für Surface und Windows

Informationen zum Aktualisieren von Windows finden Sie unter Aktualisieren Windows. Weitere Informationen zum Aktualisieren Ihres Surface finden Sie unter Herunterladen von Treibern und Firmware für Surface.

Lösung 2: Scannen von Surface mit Windows Defender

Informationen dazu, wie Sie Ihr Surface mit Windows Defender scannen, finden Sie unter Was ist Windows Defender?

Informationen zum Planen einer Überprüfung in Windows Defender finden Sie unter Schützen meines Geräts durch Windows-Sicherheit.

Lösung 3: Deaktivieren des Schnellstarts

Der Schnellstart ist eine Einstellung, mit der Windows nach dem Herunterfahren schneller gestartet werden kann. Dies ist möglich, da Windows beim Herunterfahren Systeminformationen in eine Datei schreibt. Das Deaktivieren dieser Einstellung kann helfen, einige Windows-Startprobleme zu beheben. Informationen dazu finden Sie unter Schneller Start – Deaktivieren, wenn er Probleme verursacht.

Lösung 4: Deaktivieren nicht benötigter Startprogramme

Einige Programme werden beim Einschalten des Surface automatisch gestartet und im Hintergrund ausgeführt. Sie können diese Programme beim Start deaktivieren, um die Startzeit von Windows und die Systemleistung insgesamt zu verbessern. Informationen dazu finden Sie unter Ändern der beim Start automatisch ausgeführten Apps in Windows.

Lösung 5: Ausführen der Datenträgerbereinigung

Sie können die Datenträgerbereinigung ausführen, um die Anzahl nicht benötigter Dateien auf der Festplatte zu reduzieren. Dies kann zu einer schnelleren Ausführung des Surface beitragen. Durch die Datenträgerbereinigung können temporäre und Systemdateien gelöscht, der Papierkorb geleert und andere Elemente entfernt werden, die Sie nicht mehr benötigen. Weitere Informationen finden Sie unter Datenträgerbereinigung in Windows 10.

Achtung: Standardmäßig werden von Windows Dateitypen, die Sie im Allgemeinen nicht benötigen, vorab ausgewählt. Überprüfen Sie jedoch, ob Sie die ausgewählten Dateien nicht mehr benötigen, bevor Sie den Vorgang fortsetzen. Microsoft ist für den Verlust persönlicher Daten nicht verantwortlich.

Lösung 6: Optimieren (Defragmentieren) der Festplatte

Durch eine Defragmentierung werden Daten auf einem Datenträger oder Speichergerät konsolidiert, sodass diese effizienter ausgeführt werden. Das Defragmentierungstool ordnet die Daten neu an und vereint fragmentierte Daten, sodass der Computer effizienter ausgeführt werden kann. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Defragmentieren des Windows 10-PCs.

Lösung 7: Ermitteln von Hardwareproblemen

Führen Sie die folgenden, in Windows integrierten Diagnosetools aus, um spezifische Hardwareprobleme auf dem Surface zu ermitteln.

Windows Speicherdiagnosetool: Führen Sie dieses Tool aus, um zu ermitteln, ob der Surface-Speicher ordnungsgemäß funktioniert.

  1. Geben Sie Speicher im Suchfeld auf der Taskleiste ein, und wählen Sie in den Suchergebnissen Windows-Speicherdiagnose aus.

  2. Wählen Sie Jetzt neu starten und nach Problemen suchen (empfohlen).
    Wenn Ihr Surface neu gestartet wird, wird das Diagnosetool ausgeführt und zeigt den Teststatus auf dem Bildschirm an. Auch wenn während des Tests scheinbar nichts geschieht, wird er weiterhin ausgeführt. Nach Abschluss des Tests startet Windows automatisch neu.

Wenn das Windows Speicherdiagnosetool Fehler findet, wenden Sie sich an uns.

Fehlerüberprüfungstool: Führen Sie dieses Tool aus, um nach Fehlern auf der Festplatte zu suchen.

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer auf der Taskleiste, und wählen Sie Dieser PC aus.

  2. Drücken und halten Sie (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf) Windows (C:), und wählen Sie Eigenschaften.

  3. Wählen Sie die Registerkarte Tools, und wählen Sie unter Fehlerüberprüfung die Option Überprüfen.
    Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Wenn das Tool Fehler findet, wenden Sie sich an uns.

Lösung 8: Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface

Wenn Sie nach wie vor ein Problem mit Windows haben, versuchen Sie, das Surface neu zu starten, wiederherzustellen und zurückzusetzen (in dieser Reihenfolge).

Informationen zum Wiederherstellen Ihres Surface finden Sie unter Wiederherstellen oder Zurücksetzen von Surface für Windows.

Hinweis: Wenn Sie das Surface von Windows 8 auf Windows 10 aktualisiert haben, wird beim Zurücksetzen Windows 10 neu installiert, es sei denn, Sie wählen während des Zurücksetzens die Option Werkseinstellungen wiederherstellen aus.

Wenn Windows bei Verwendung einer bestimmten App nicht mehr reagiert, versuchen Sie die folgenden Lösungen:

Lösung 1: Installieren von Updates für Surface und Windows

Informationen zum Aktualisieren von Windows finden Sie unter Aktualisieren Windows. Weitere Informationen zum Aktualisieren Ihres Surface finden Sie unter Herunterladen von Treibern und Firmware für Surface.

Lösung 2: Aktualisieren oder Neuinstallieren der App

Suchen Sie nach App-Updates, deinstallieren Sie die App und installieren Sie sie neu, wenn notwendig.

Lösung 3: Kontakt mit dem Herausgeber der App

So nehmen Sie Kontakt mit dem Herausgeber der App auf:

  1. Wechseln Sie zu Start , und wählen Sie Microsoft Store.

  2. Suchen Sie die App, und wählen Sie sie aus.

  3. Scrollen Sie auf der Beschreibungsseite der App zum Abschnitt Zusätzliche Informationen, und klicken Sie unter Weitere Informationen auf den Supportlink für die App. Durch Klicken auf den Link wird eine E-Mail-Nachricht zur Kontaktaufnahme mit dem Support geöffnet, oder Sie werden zu einer Supportwebsite geleitet.

Verwandte Themen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×