Beheben von Problemen mit Computerzeitlimits

Wenn Sie die Bildschirmzeit einrichten, diese jedoch nicht wie erwartet funktioniert, können Sie folgende Schritte ausprobieren:

  • Einrichten eines Zeitplans:Mit dem neuesten Update von Windows können Sie einen Zeitplan einrichten, der auf alle Geräte Ihres Kindes angewendet wird. Das bedeutet, wenn Sie ihnen fünf Stunden am Tag geben, stehen ihnen fünf Stunden auf ihren Xbox- bzw. Windows 10-Geräten zur Verfügung. Andernfalls wird die Zeit separat erfasst, das heißt, eine Stunde Bildschirmzeit bedeutet eine Stunde pro Gerät.

  • Aktualisieren von Windows:Wählen Sie Start > Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update > Nach Updates suchen aus, und installieren Sie alle verfügbaren Updates. Überprüfen des Geräts Ihres Kindes auf ein Update

  • Neustarten des Windows-Geräts: Wählen Sie Start > Ein/Aus > Neu Starten aus.

  • Anmelden: Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind mit seinem Microsoft-Konto auf seinem Gerät angemeldet ist. Wenn dies der Fall ist, können Sie überprüfen, ob das Konto richtig synchronisiert wird. Wählen Sie Start > Einstellungen > Konten aus, und folgen Sie den Anweisungen, um sein Konto zu überprüfen.

  • Sicherstellen, dass das Konto der Familiengruppe angehört:  Konten außerhalb Ihrer Familiengruppe unterliegen nicht den von Ihnen festgelegten Grenzwerten für Bildschirmzeiten. Um zu verhindern, dass Kinder neue Konten erstellen, drücken Sie auf Ihrer Xbox die Xbox -Taste, und wählen Sie dann System > Einstellungen > System > Inhaltseinschränkung, wenn abgemeldet aus. Erstellen Sie einen Gastschlüssel, und deaktivieren Sie die Option Herunterladen & neue Konten erstellen. Von nun an benötigen Sie einen Gastschlüssel, um neue Konten hinzuzufügen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×