Verwenden der Intelligenten Lautsprecher von Teams zum Identifizieren von Teilnehmern im Raum in der Besprechungstranskription

Wenn die Teilnehmer Ihrer Organisation Microsoft Teams-Räume mit intelligenten Lautsprechern ausgestattet sind, können Sie Besprechungen abhalten, in denen Teilnehmer im Raum in Live-Transkription identifiziert werden können. Während der Besprechung können dann alle Teilnehmer leicht sehen, wer was sagt, und das Transkript nach der Besprechung identifiziert sowohl Remoteteilnehmer als auch Teilnehmer im Raum (mit Ausnahme von Personen, die sich nicht identifizieren lassen).

In diesem Artikel

So geht's

Einrichten Ihres digitalen Sprachprofils

Identifizieren von "Speaker X" während der Live-Transkription

Korrigieren einer Identifizierung während der Live-Transkription

Entfernen einer Identifizierung während der Live-Transkription

Bearbeiten von Identifikationen in einem gespeicherten Transkript

Aktualisieren oder Entfernen Ihres Sprachprofils

FAQ

Notes

So geht's

Abbildung eines Lautsprechers

Ein intelligenter Microsoft Teams Lautsprecher

Die Schritte 1 bis 5 sind erforderlich.

  1. Ihr IT-Administrator richtet intelligente Lautsprecher in Teams-Räume. (Anweisungen finden Sie unter Verwalten von Steuerelementen für die Spracherkennungstechnologie für einen intelligenten Lautsprecher.)

  2. Planen Sie eine Besprechung in einem Raum mit einem intelligenten Lautsprecher. Anweisungen finden Sie unter Planen einer Besprechung in Teams.

    Hinweise: 

    • Damit intelligente Lautsprecher die Spracherkennung ermöglichen, sollte die Einladung insgesamt nicht mehr als 20 Personen (einschließlich Sie selbst) enthalten.

    • Um die Spracherkennung zu optimieren, sollte der Raum nicht mehr als 10 Personen haben.

  3. Jede Person, die an dem Besprechungsraum teilnehmen wird (im Gegensatz zur Remoteverbindung), richtet ihr digitales Sprachprofil im System ein, damit sie in der Transkription identifiziert werden. Dies ist ein einmalprozess. Lesen Sie einrichten Ihres digitalen Sprachprofilsweiter unten.

    Hinweis: Personen, die ihr Profil nicht einrichten, und Personen, die nicht derselben Mandanten (administrativen Gruppe) wie der Organisator angehören, werden in der Aufzeichnung als "Lautsprecher 1", "Lautsprecher 2" identifiziert.

  4. Zur Besprechungszeit sollte der intelligente Lautsprecher mindestens 20 cm von Wänden und großen Objekten, einschließlich Laptops, entfernt sein.

  5. Nehmen Sie am Besprechungsteil am Microsoft Teams-Räume.

  6. Nehmen Teams auf dem Desktop an der Besprechung teil, und beginnen Sie mit der Live-Transkription. Anweisungen finden Sie unter Starten der Live-Transkription.

    Hinweise: 

  7. Während der Besprechung können die Teilnehmer das Transkript bearbeiten, um eine Identifizierung zu korrigieren, alle Teilnehmer zu identifizieren, die als "Lautsprecher X"aufgeführt sind, oder eine Identifizierung vollständig entfernen. (Die identifizierte Person kann die Identifizierung nicht mehr erkennen.) Weitere Informationen finden Sie unter Identifizieren von "Lautsprecher X",Korrigieren einerIdentifizierungoder Entfernen einer Identifizierungweiter unten. 

  8. Nach der Besprechung steht die Aufzeichnung zum Download zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie unter Herunterladen der gespeicherten Transkription.

  9. In der gespeicherten Aufzeichnung haben die Teilnehmer eine zweite Möglichkeit, Identifikationen von Teilnehmern im Raum zu korrigieren und manuell "Lautsprecher X" zuidentifizieren. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten von Identifikationen in einer gespeicherten Aufzeichnungweiter unten.

Einrichten Ihres digitalen Sprachprofils

Derzeit können Sie die Desktopversion von Teams, entweder Windows oder Mac, zum Einrichten Ihres Sprachprofils verwenden.

  1. Wichtig: Suchen Sie einen ruhigen Ort für die Aufzeichnung.
    Wir empfehlen auch die Verwendung des besten verfügbaren Mikrofons.

  2. Stellen Sie sicher, dass Teams sprache auf Englisch (Vereinigte Staaten) festgelegt ist:
    • Wählen Sie neben Ihrem Profilbild weitere Optionen aus, Microsoft Teams 'Weitere Optionen' > Einstellungen sie unter Sprache anzuzeigen.
     
    Unter App-Sprache steht Englisch (Vereinigte Staaten)

    Hinweis: Nachdem Sie Ihr Sprachprofil eingerichtet haben, können Sie es in eine beliebige Sprache umschalten.

  3. Wählen Einstellungendie Option Erkennung und dann Erste Schritte aus.

    Wählen Sie auf der linken Seite Erkennung und auf der rechten Seite Erste Schritte aus.

  4. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm Sprachaufzeichnung starten aus, und lesen Sie den Text vor.

    Lesen des Texts

  5. Wenn Sie fertig sind, wählen Sie Sprachaufzeichnung beenden aus.

  6. Wählen Sie auf dem letzten Bildschirm Schließen aus.

Identifizieren von "Speaker X"während der Live-Transkription

Wenn Sie die Rede eines Teilnehmers im Raum identifizieren, wird ihm der Rest seiner Rede während der Besprechung zugeschrieben. Um in zukünftigen Besprechungen identifiziert zu werden, muss er sein Sprachprofil einrichten.

Hinweise: 

  1. Wählen Sie über einer sprache, die "Speaker X"zugeordnet ist, Lautsprecher identifizieren aus.

    Wählen Sie Lautsprecher identifizieren aus.

  2. Beginnen Sie im angezeigten Suchfeld mit der Eingabe des Namens der Person, und wählen Sie dann den Lautsprecher aus. Alle Personen, die die Besprechungs-Einladung vor der Besprechung erhalten haben, werden in der Liste angezeigt.

    Beginnen Sie mit der Eingabe des Namens im Feld

  3. Geben Sie an, ob Sie in der Besprechung die ganze dem Wort "Speaker X"zugeordnete Spracherkennung oder nur diese eine Instanz angeben möchten.

    Nur diese eine Schaltfläche auf der linken und Alle aktualisieren auf der rechten Seite

Neben dem Namen in der Aufzeichnung wird ein Bleistiftsymbol angezeigt, das angibt, dass die Person manuell identifiziert wurde.

Stiftsymbol rechts neben dem Namen des Lautsprechers

Nach der Besprechung erhält die von Ihnen identifizierte Person eine Benachrichtigung in ihrer Teams Aktivität mit der Option, die Identifizierung abzulehnen. Die Benachrichtigung enthält eine Kopie des Besprechungs-Transkripts mit der hervorgehobenen Sprache (möglicherweise müssen sie scrollen, um sie zu finden).

Korrigieren einer Identifizierung während der Live-Transkription

Sie können ein einzelnes Bit falsch identifizierter Sprache oder alle einer Person zugeordnete Spracherkennung korrigieren.

  1. Zeigen Sie auf eine falsch identifizierte Sprache in der Aufzeichnung, und wählen Sie Lautsprecher bearbeiten aus.

    Zeigen Sie auf "Sprache", und wählen Sie "Lautsprecher bearbeiten" aus.

  2. Beginnen Sie im angezeigten Suchfeld mit der Eingabe des Namens der Person, und wählen Sie dann den Lautsprecher aus. Alle Personen, die die Besprechungs-Einladung vor der Besprechung erhalten haben, werden in der Liste angezeigt.

    Beginnen Sie mit der Eingabe des Namens der Person.

  3. Wählen Sie Nur diese Person aus, um eine einzelne falsche Identifizierung zu ändern, oder wählen Sie Alle aktualisieren aus, um die dieser Person zugeordnete Spracherkennung zu ändern.

    Wählen Sie Alle aktualisieren aus, um alle Instanzen zu ersetzen.

Neben dem Namen in der Aufzeichnung wird ein Bleistiftsymbol angezeigt, das angibt, dass die Person manuell identifiziert wurde.

Nach der Besprechung erhält die Person eine Benachrichtigung in ihrem Teams Aktivität mit der Option, die Identifizierung abzulehnen. Die Benachrichtigung enthält eine Kopie des Besprechungs-Transkripts mit der hervorgehobenen Sprache (möglicherweise müssen sie scrollen, um sie zu finden).

Wenn die bearbeitete Identifizierung abgelehnt wird, wird die Spracherkennung "Speaker X" zugeschrieben.

Entfernen einer Identifizierung während der Live-Transkription

Wenn Sie eine Identifikation entfernen, die von einem intelligenten Lautsprecher bereitgestellt wird, wird die Identifikation zu "Lautsprecher X".

  • Zeigen Sie auf die Sprache in der Aufzeichnung, und wählen Sie Zuordnung entfernen aus.

Bearbeiten von Identifikationen in einem gespeicherten Transkript

Informationen zum Herunterladen des Transkripts nach einer Besprechung finden Sie unter Herunterladen des gespeicherten Transkripts. Alle Änderungen an der Sprecheridentifizierung, die während der Besprechung vorgenommen wurden, werden neben dem entsprechenden Eintrag in der heruntergeladenen Aufzeichnung aufgeführt.

Um einen nicht identifizierten Sprecher zu identifizieren, eine Falsche Identifizierung zu korrigieren oder eine Identifizierung im Transkript zu entfernen, folgen Sie einfach den vorherigen Anweisungen – der Vorgang ist identisch.

Wie bei der manuellen Identifizierung während der Besprechung erhält jede Person, die Sie im Transkript identifizieren, in ihrer Teams-Aktivität eine Benachrichtigung mit der Option, die Identifizierung abzulehnen.

Aktualisieren oder Entfernen Ihres Sprachprofils

Nach der Besprechung können Sie Ihr Sprachprofil erneut aufzeichnen, wenn der intelligente Lautsprecher Schwierigkeiten hat, Ihre Stimme zu erkennen.

Wenn Sie Ihr Sprachprofil entfernen, wird Ihre Sprache in zukünftigen Besprechungen nicht identifiziert.

  1. Wählen Sie neben Ihrem Profilbild weitere Optionen Microsoft Teams 'Weitere Optionen' >Einstellungen > aus.

  2. Wählen Sie Aktualisieren aus, um Ihre Stimme erneut aufzeichnen zu können, oder entfernen.

    Wählen Sie Entfernen oder Aktualisieren aus.

FAQ

Wie kann ich die Qualität meiner Transkription verbessern?

Stellen Sie sicher, dass es keine physischen Hindernisse gibt. Ihr Laptop und alle anderen Objekte und Wände sollten über den intelligenten Lautsprecher mindestens 20 cm groß sein.

Warum werde ich nicht identifiziert? Ich habe mein Sprachprofil eingerichtet, und meine Rede wird klar transkribiert.

Versuchen Sie nach der Besprechung, Ihr Sprachprofil zu aktualisieren.

Hinweise

  • Intelligente Lautsprecher sind derzeit nur für Mandanten in Nordamerika aktiviert.

  • Jeder Besprechungsteilnehmer muss einzeln, in der ursprünglichen Einladung oder über eine weitergeleitete Einladung eingeladen werden. 

  • Nur Personen, die sich im Mandanten der Person befinden, die die Transkription beginnt, werden durch intelligente Lautsprecher identifiziert.

  • Intelligente Lautsprecher funktionieren am besten in mittelgroßen Räumen mit 8 bis 10 Personen.

  • Die Spracherkennung ist für Besprechungen mit mehr als 20 Personen in der E-Mail-Einladung nicht verfügbar.

  • Ihr Sprachprofil wird in der Microsoft 365 mit Ihren Inhalten gespeichert. Wenn Sie auf Ihre Daten zugreifen möchten, wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator.

  • Ihr Sprachprofil wird nur für den Zweck verwendet, für den Sie Ihre Zustimmung erteilt haben, bei dem es sich um die Zuordnung Ihrer Kommentare in Besprechungen handelt. Microsoft verwendet Ihr Sprachprofil nicht für andere Zwecke.

  • Ihr Sprachprofil wird nach drei Jahren gelöscht, wenn Sie innerhalb dieses Zeitraums nicht zu Besprechungen mit einem intelligenten Lautsprecher eingeladen werden.

  • Ihr IT-Administrator kann Ihre Audiodaten jederzeit exportieren.

  • Wenn Sie nicht auf bestimmte Features zugreifen können, wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator, um weitere Informationen zu erhalten.

Möchten Sie weitere Informationen erhalten?

Live-Transkription in einer Teams anzeigen

Für IT-Administratoren

Verwalten von Spracherkennungstechnologie-Steuerelementen für einen intelligenten Lautsprecher

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Office Insidern beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×