Verwenden Sie zertifizierte Teams-Geräte, um Anrufe und Besprechungen zu verwalten

Verwenden Sie zertifizierte Teams-Geräte, um Anrufe und Besprechungen zu verwalten

Wenn Sie USB-Headsets,-Lautsprecher oder andere Peripheriegeräte verwenden, können Sie häufige Anruf Steuerungsaufgaben in Teams mithilfe der physikalischen Schaltflächen auf diesen Geräten beschleunigen und vereinfachen.

Hinweis: Die in diesem Artikel beschriebenen Funktionen zur Anrufsteuerung werden für die installierte Version von Teams unter Windows und Mac unterstützt.

Inhalt dieses Artikels

Basics

Notifications

Wähltasten und Anrufstatus

Sekundärer Rufton

Bekannte Probleme

Grundlagen

Sie können die Schaltflächen auf den Geräten für zertifizierte Teams verwenden, um folgende Aktionen auszuführen:

  • Annehmen von Anrufen

  • Reagieren auf Besprechungs Impulse

  • Lautstärke anpassen

  • Stumm schalten und Aufheben der Stummschaltung

  • Tätigen von Anrufen in Wartestellung und Aktivieren von abgehalten anrufen

  • Jonglieren mehrerer Anrufe

  • Anrufe und Besprechungen beenden

Hinweise: 

  • Wenn Sie ein Upgrade auf Teams durchgeführt haben, Skype für Unternehmen aber noch nicht aktualisiert haben, schließen Sie Skype for Business bei der Verwendung von Teams, um sicherzustellen, dass Ihre Anrufsteuerung mit Ihrem Headset und ihren Peripheriegeräten funktioniert.

  • Informationen zur Verwendung von Skype for Business zusammen mit Microsoft Teams finden Sie Untergrund Legendes zu Microsoft Teams und zur Koexistenz und Interoperabilität von Skype for Business.

Benachrichtigungen

Teams-Geräte enthalten eine praktische "Alert"-Schaltfläche, die für das signalisieren von Besprechungsbeginn, verpassten Anrufen und Voicemail aufleuchtet. Drücken Sie die Taste, um schnell auf die Schaltfläche "an Besprechung teilnehmen " zuzugreifen oder verpasste Anrufe und Voicemail zu überprüfen.

Hinweis: Bei einigen Drahtlosgeräten wird die Benachrichtigung auf dem USB-Dongle und nicht auf dem Headset selbst angezeigt.

Wähltasten und Anrufstatus

Wähltasten und Anrufstatus anzeigen werden jetzt für Polycom CX300-und Plantronics Calisto-P540 sowie für neue Tischtelefon Modelle unterstützt, die in Kürze verfügbar sind.

Mit diesem Update können Benutzer, die Teil der TeamsOnly-Upgrade-Richtlinie sind, die Wähltastatur verwenden, um Anrufe zu tätigen und DTMF (Dual-Tone-Multi-Frequency)-Signalisierungen zu verwenden, was laut Telefone dazu beitragen, die Nummer oder den Schlüssel zu übermitteln, den Sie berühren.

Darüber hinaus werden auf diesen Geräten Anrufstatus Informationen wie Dauer und Rufnummernanzeige angezeigt.

Sekundärer Rufton

Wenn Sie über mehrere angeschlossene Geräte verfügen, können Sie einen als sekundären Klingelton einrichten. Dieses Gerät klingelt zusammen mit Ihrem primären Gerät, wenn Sie einen Anruf erhalten.

Wie immer können Sie eingehende Anrufe annehmen oder an Besprechungen an einem beliebigen verbundenen Gerät teilnehmen – nicht nur die, die Klingeln.

Bekannte Probleme

Während die meisten Geräte, die eine Skype for Business-Zertifizierung erhalten haben, oder ältere lync-oder Office Communication-Zertifizierungen, mit Teams funktionieren, funktionieren einige möglicherweise nicht wie erwartet.

Wir arbeiten mit unseren Partnern an Problemen bei Geräten, die aktiv verkauft werden, aber nicht alle Legacy-Geräte werden aktualisiert. Für eine optimale Leistung empfehlen wir die Verwendung von Teams Certified-Modellen.

Bei den folgenden älteren Geräten sind bekannte Probleme aufgetreten, die für die Verwendung mit Teams nicht empfohlen werden.

Plantronics

  • 75

  • C220-M

  • Calisto 800-Serie

Polycom

  • CX100

Nicht zertifizierte Gerätemodelle

Einige Gerätehersteller bieten sowohl ein Modell für Microsoft-Zertifizierung (für Microsoft Teams zertifiziert) als auch für ein früheres Produkt wie Skype for Business) und ein ähnlich benanntes Modell für die Verwendung mit anderen Kommunikations Clients. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, stellen Sie sicher, dass Sie das Microsoft Certified-Modell verwenden.

Gerätehersteller Software

Gerätehersteller können Software von Drittanbietern wie Poly Hub oder Jabra Direct anbieten, um Firmware-und Steuerungseinstellungen auf den Geräten zu aktualisieren. In einigen Fällen umfasst diese Software Kommunikationsfunktionen, die die Funktionalität von Geräte Schaltflächen in Teams stören.

Wenn bei der Verwendung eines Geräts mit Teams Probleme auftreten, versuchen Sie, die Software eines Drittanbieters als ersten Schritt zur Problembehandlung zu schließen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×