Inhaltsverzeichnis
×

Es gibt zwei Gründe, die darauf hinweisen können, dass Ihr Konto gehackt wurde.

  • Sie haben möglicherweise eine Nachricht von Microsoft mit dem Hinweis „Unterstützen Sie uns beim Absichern Ihres Kontos“ erhalten. Dies bedeutet, dass wir Aktivitäten auf Ihrem Konto erkannt haben, die ungewöhnlich genug sind, um Maßnahmen zum Sperren Ihres Kontos zu ergreifen, bis Sie entsprechende Aktionen ausführen können.

  • Sie haben Aktivitäten gesehen wie nicht autorisierte Gebühren, an Ihre Kontaktliste gesendeter Spam, unbekannte Namen in Ihrer Dateifreigabe usw.

Wenn keiner dieser Punkte auf Ihre Situation zutrifft, besuchen Sie die Website Wenn Sie sich nicht bei Ihrem Microsoft-Konto anmelden können.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um wieder die Kontrolle über Ihr Microsoft-Konto zu erhalten.

  1. Ändern Sie das Kennwort Ihres Microsoft-Konto

  2. Überprüfen Sie die Anmeldeaktivitäten für Anmeldungen, die nicht von Ihnen stammen

  3. Überprüfen Sie Ihre Kontoeinstellungen

  4. Schützen Sie Ihre anderen Onlinekonten

  5. Schützen Sie Ihr Microsoft-Konto für die Zukunft

Hinweis: Als Xbox-Kunde finden Sie in Lösung für kompromittiertes Xbox-Konto eine Lösung, die auf die Art und Weise zugeschnitten ist, wie Sie mit Ihrer Konsole und Ihrem Konto interagieren.

1. Ändern des Kennworts für Ihr Microsoft-Konto

Das Allererste, das Sie zum Schutz Ihres Kontos tun sollten, ist Ihr Kennwort zu ändern.

  1. Wechseln Sie zu Konto wiederherstellen, und geben Sie die E-Mail-Adresse, die Telefonnummer oder den Skype-Namen ein, die / den Sie für die Anmeldung verwenden. Wählen Sie dann Weiter.

  2. Sie werden gefragt, wohin Ihr Sicherheitscode gesendet werden soll. Wählen Sie Weiter.

  3. Geben Sie die verlangte Information ein, und wählen Sie Code senden.

  4. Geben Sie den Sicherheitscode in Identität überprüfen ein, und wählen Sie dann Weiter.

  5. Geben Sie Ihr Neues Kennwort ein. Bestätigen Sie es anschließend durch erneute Eingabe im Feld Kennwort erneut eingeben.

Wenn Sie Ihr Kennwort nicht mit einem an Ihre Kontaktinformationen gesendeten Sicherheitscode ändern können, füllen Sie das Wiederherstellungsformular aus. Hier sind einige Tipps zum Ausfüllen des Formulars.

Hinweis: Zum Schutz Ihres Kontos gelten für unsere Mitarbeiter strenge Richtlinien bezüglich der Hilfestellung zu Ihrem Kontos. Microsoft-Supportmitarbeiter können weder Ihr Kennwort zurücksetzen noch Kontoinformationen ohne ordnungsgemäße Überprüfung bereitstellen oder Änderungen an Ihrer Kontosicherheit in Ihrem Namen vornehmen. Nur Sie können Ihr Kennwort zurücksetzen und Sicherheitsänderungen an Ihrem Konto vornehmen.

 Maßnahmen für den Fall, dass ich nicht verifizieren kann, dass ich das Konto besitze

  • Wir empfehlen, sie bis zu zweimal täglich zu wiederholen. Sie finden möglicherweise weitere Informationen oder erinnern sich etwas, das Ihnen helfen kann.

  • Sie können jederzeit ein neues Konto erstellen, wenn Sie Probleme mit der Wiederherstellungsanforderung haben, und es erneut versuchen, sobald Sie sich an etwas Neues erinnern, das hilfreich sein könnte.

2. Überprüfen der Anmeldeaktivität für Anmeldungen, die Sie nicht ausgeführt haben

Nachdem Sie sich angemeldet haben, sollten Sie die letzten Aktivitäten in Ihrem Konto überprüfen. Wenn Ihnen eine Aktivität nicht bekannt vorkommt, wählen Sie Das war ich nicht aus, damit wir Ihnen helfen können, Ihr Kennwort zu ändern, falls dies noch nicht geschehen ist.

Hinweis: Der Standort basiert auf der IP-Adresse und ist ungefähr, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Achten Sie auf die Konsistenz statt die Genauigkeit des Standorts.

  1. Wechseln Sie zu Sicherheit > Anmeldeaktivität > Meine Aktivität anzeigen.

  2. Aufgrund der Vertraulichkeit dieser Informationen müssen wir Ihre Identität mit einem Sicherheitscode überprüfen. Wählen Sie auf dem Bildschirm Konto schützen die Methode aus, mit der Sie diesen Code erhalten möchten, und wählen Sie dann Code senden.

  3. Geben Sie im Bildschirm Code eingeben den Sicherheitscode ein, den Sie erhalten haben.

  4. Überprüfen Sie die letzten Anmeldeaktivitäten für Ihr Konto. Wenn Sie feine erfolgreiche Anmeldung sehen, die Ihnen unbekannt ist, führen Sie einen Scan mit Ihrer Sicherheitssoftware aus, und entfernen Sie alle Schadsoftware, die Sie finden. Ändern Sie dann Ihr Kennwort erneut.

3. Überprüfen Ihrer der Einstellungen Ihres Microsoft-Kontos

Sicherheitskontaktinformationen überprüfen: Entfernen Sie alle Sicherheitskontaktinformationen, die der Angreifer möglicherweise hinzugefügt hat.

  1. Wählen Sie auf der Seite Sicherheitsgrundlagen die Schaltfläche Informationen aktualisieren. Wenn Sie noch nicht bei Ihrem Microsoft-Konto angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, sich anzumelden.

  2. Sie werden allenfalls aufgefordert, einen Sicherheitscode einzugeben, um den Vorgang fortzusetzen. Wenn Sie keinen Zugriff auf Ihre alternative E-Mail-Adresse oder Telefonnummer haben, wählen Sie Ich habe diese Infos nicht aus, und folgen Sie den Anweisungen, um Ihre Sicherheitsinformationen auszutauschen.

  3. Ihre Sicherheitsinformationen werden unter Sicherheitseinstellungen angezeigt. Wählen Sie Entfernen aus, um allfällige Informationen zu löschen. Möglicherweise müssen Sie neue Sicherheitsinformationen hinzufügen, bevor Sie die alten Informationen entfernen können.

E-Mail-Einstellungen für Outlook.com aktualisieren: Mitunter ändern Angreifer Ihre E-Mail-Einstellungen, sodass sie von Ihnen gesendete E-Mails empfangen, oder sie richten automatische Antworten für eingehende E-Mails ein. Da dies ein sehr häufiges Problem ist, setzt Microsoft diese Einstellungen auf die Standardoptionen zurück, wenn es den Anschein hat, dass Ihr Konto kompromittiert wurde.

  1. Anmeldung bei Outlook.com

  2. Wählen Sie das Symbol für Einstellungen aus und dann Alle Einstellungen anzeigen.

  3. Überprüfen Sie die folgenden Einstellungen, und entfernen Sie unbekannte Adressen oder Informationen, die möglicherweise hinzugefügt wurden:

OneDrive-Freigabe entfernen: Stellen Sie sicher, dass ein Angreifer sich keinen Zugriff auf Ihre Dateien gewährt hat.

  1. Melden Sie sich bei OneDrive an.

  2. Wählen Sie im linken Menü unter OneDrive Freigegeben .

  3. Überprüfen Sie die von Ihnen geteilten Ordner und Dateien, und prüfen Sie, ob welche hinzugefügt oder entfernt wurden.

Bestellverlauf prüfen: Überprüfen Sie den Bestellverlauf auf unbekannte Gebühren.

  • Wenn Ihnen Gebühren angezeigt werden, an die Sie sich nicht erinnern können, überprüfen Sie Ihre Apps und heruntergeladene Inhalte, um sicherzustellen, dass der Kauf nicht durch ein Familienmitglied getätigt wurde.

  • Wenn Sie feststellen, dass es sich um eine Ihnen unbekannte Gebühr handelt, finden Sie weitere Informationen unter Vorgehensweise bei unerwarteten Gebühren von Microsoft.

4. Schützen Ihrer anderen Onlinekonten

Wenn ein Angreifer Zugriff auf Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort erlangt hat, kann er womöglich auf alle Konten zugreifen, für die Sie dieses Konto verwendet haben. Um sicher zu gehen, sollten Sie Ihre Kennwörter auf diesen anderen Websites ebenfalls ändern.

5. Schützen Sie Ihr Microsoft-Konto für die Zukunft

Sehen Sie sich unsere Tipps unter Schützen Sie Ihr Microsoft-Konto an. Wir empfehlen Ihnen, die Regeln zum Erstellen eines sicheren Kennworts zu beachten und die Überprüfung in zwei Schritten sowie die Microsoft Authenticator-App zu verwenden, um die Sicherheit Ihres Kontos zu erhöhen und sich ohne Kennwörter anzumelden.

Das Hinzufügen von Sicherheitskontaktinformationen vereinfacht die Wiederherstellung des Kontos, falls jemand die Kontrolle über das Konto übernimmt oder Sie das Kennwort vergessen. Sicherheitskontaktinformationen werden zu keiner Zeit für Marketingzwecke verwendet. Sie dienen ausschließlich der Bestätigung Ihrer Identität.

Verwandte Artikel

Wenn Sie sich nicht bei Ihrem Microsoft-Konto anmelden können
Schließen Ihres Microsoft-Kontos
Schützen Sie Ihren Computer zuhause
Vorgehensweise bei unerwarteten Gebühren von Microsoft

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×