Dieser Fehler tritt auf, nachdem der Grafiktreiber Windows darüber informiert hat, dass die Grafikeinheit nicht ordnungsgemäß funktioniert. Auf dem Gerät ist entweder ein Hardwareproblem aufgetreten oder der Treiber bzw. die Treibersoftware ist ausgefallen. Versuchen Sie Folgendes, um diesen Fehler zu beheben:

Treiberupdates für Windows 10 und viele Geräte (z. B. Netzwerkadapter, Monitore, Drucker und Grafikkarten) werden über Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert. Obwohl Sie wahrscheinlich bereits den aktuellen Treiber verwenden, können Sie bei Problemen mit einem Gerät versuchen, den Fehler durch Aktualisieren oder Neuinstallation des Treibers zu beheben.

  1. Tippen und halten oder klicken Sie mit der Start rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start, und wählen Sie dann Geräte-Manageraus.

  2. Suchen Sie in der Geräteliste das Gerät mit dem Treiberproblem (häufig ist es durch ein gelbes Ausrufezeichen gekennzeichnet). Halten Sie das Gerät gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie dann Eigenschaften.

  3. Wählen Sie Treiber und anschließend Treiber aktualisieren.

  4. Wählen Sie Automatisch nach aktueller Treibersoftware suchen aus.

Wenn ein Treiberupdate vorhanden ist, wird es automatisch installiert. Wählen Sie nach der Installation Schließen aus. 

Wenn Windows keinen neuen Treiber findet, suchen Sie einen Treiber auf der Website des Geräteherstellers und befolgen dessen Installationsanweisungen.  
 

Wenn kürzlich ein Update installiert wurde oder Sie den Gerätetreiber oder die Treibersoftware aktualisiert haben, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie den Treiber auf die vorherige Version zurücksetzen.  

Hinweis: Windows 10 installiert Treiber automatisch, sodass Sie nicht auswählen müssen, welche Updates erforderlich sind. In seltenen Fällen kann ein bestimmter Treiber auf Ihrem Gerät vorübergehend Probleme verursachen. In diesem Fall sollten Sie verhindern, dass der problematische Treiber bei der nächsten Aktualisierung von Windows automatisch neu installiert wird, indem Sie zu einer früheren Version zurückkehren.

  1. Tippen und halten oder klicken Sie mit der Start rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start, und wählen Sie Geräte-Manageraus.

  2. Suchen Sie in der Geräteliste das Gerät mit dem Treiberproblem (häufig ist es durch ein gelbes Ausrufezeichen gekennzeichnet). Halten Sie das Gerät gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie dann Eigenschaften.

  3. Wählen Sie Treiber und anschließend Vorheriger Treiber.

In einigen Fällen wird der Fehler durch Deinstallieren und erneutes Installieren des Treibers behoben:

  1. Wählen Sie Start die Schaltfläche Start aus. Geben Sie im Suchfeld Geräte-Manager ein, und wählen Sie dann in der Ergebnisliste Geräte-Manager aus. 

  2. Suchen Sie in der Geräteliste das Gerät mit dem Treiberproblem (häufig ist es durch ein gelbes Ausrufezeichen gekennzeichnet). Halten Sie das Gerät gedrückt (oder klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf), und wählen Sie dann Eigenschaften Deinstallieren > OK

  3. Nachdem der Treiber deinstalliert wurde, halten Sie den PC-Namen gedrückt (oder klicken mit der rechten Maustaste darauf). Den Namens des PCs finden Sie am Anfang der Geräteliste. Wählen Sie dann Nach geänderter Hardware suchen. Dadurch wird der Gerätetreiber neu installiert.

  4. Um zu überprüfen, ob das Problem dadurch behoben wurde, halten Sie den Namen des Geräts erneut gedrückt (oder klicken mit der rechten Maustaste darauf). Auf der RegisterkarteAllgemein unter Gerätestatus sollte die Meldung "dieses Gerät funktioniert ordnungsgemäß" angezeigt werden. Wenn diese Meldung nicht angezeigt wird, lesen Sie die Gerätedokumentation, oder wenden Sie sich an den Hersteller.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen
Die Community fragen
Support erhalten
So erreichen Sie uns

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×