Anzeigen der Livetranskription in einer Teams-Besprechung

Während einer Teams-Besprechung können Sie eine Livetranskription der Verfahren starten. Der Text wird zusammen mit dem Besprechungsvideo oder -audio in Echtzeit angezeigt, einschließlich des Namens des Sprechers (es sei denn, er hat ihn ausgeblendet) und eines Zeitstempels. 

Transkription auf der rechten Bildschirmseite

In diesem Artikel

Übersicht

Livetranskription starten

Transkriptsprache ändern

Livetranskription aus- oder einblenden

Livetranskription beenden

Transkript herunterladen

Transkript für mobile Teilnehmer freigeben

Transkript löschen

Wer kann ein Transkript starten, beenden, anzeigen und herunterladen?

Übersicht

Mithilfe der Livetranskription können Sie Ihre Besprechung produktiver gestalten und Teilnehmer einbeziehen, die taub oder schwerhörig sind oder unterschiedliche Sprachkenntnisse aufweisen. Auch Teilnehmer in lauten Umgebungen werden die Sehhilfe zu schätzen wissen.

Personen können auswählen, dass sie in Besprechungstranskripten nicht identifiziert werden wollen. Weitere Informationen finden Sie unter Ihre Identität in Besprechungsuntertiteln und -transkripten ausblenden.

Einschränkungen

Livetranskription ist verfügbar:

  • In der Desktopversion von Teams.

  • Für Kunden mit den folgenden Lizenzen: Office 365 E1, Office 365 A1, Office 365/Microsoft 365 A3, Office 365/Microsoft 365 A5, Microsoft 365 E3, Microsoft 365 E5, Microsoft 365 F1, Office 365/Microsoft 365 F3, Microsoft 365 Business Basic-SKU, Microsoft 365 Business Standard-SKU, Microsoft 365 Business Premium-SKU.

Livetranskription ist nicht verfügbar:

  • In GCC-High- und DoD-Umgebungen.

Wichtig: Wenn Ihre Organisation OneDrive for Business und SharePoint für Besprechungsaufzeichnungen verwendet, sollte der IT-Administrator die Option Transkription zulassen in der Teams-Besprechungsrichtlinie aktivieren und Benutzer ermutigen, die Transkription in jeder Besprechung zu starten. Dadurch werden Untertitel in der Aufzeichnung nach der Besprechung verfügbar.

Hinweis: Wenn die Transkriptionsoptionen nicht angezeigt werden, hat Ihr IT-Administrator dieses Feature nicht für Sie aktiviert.

Nach der Besprechung steht das gespeicherte Transkript als Referenz und zum Download in Teams auf dem Desktop und im Web zur Verfügung.

Hinweis: Personen, die sich mithilfe der in den Besprechungsdetails angegebenen Telefonnummer in eine Besprechung einwählen, können das Transkript nicht anzeigen.

Livetranskription starten

  1. Wechseln Sie zu den Besprechungssteuerelementen, und wählen Sie Weitere Aktionen aus Symbol "Weitere Optionen" für Microsoft Teams..

  2. Wählen Sie Transkription starten aus.

    Alternativer Text

Tipp: Wenn Sie die Besprechung auch aufzeichnen möchten, wählen Sie erneut Weitere Optionen aus Symbol "Weitere Optionen" für Microsoft Teams., und wählen Sie dann Aufzeichnung starten aus.

Allen Teilnehmern wird eine Benachrichtigung angezeigt, dass die Besprechung transkribiert wird. Das Transkript wird auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt.

Transkriptsprache ändern

Die Transkriptsprache muss mit der Sprache identisch sein, die in der Besprechung gesprochen wird. So ändern Sie die Spracheinstellung: 

  1. Die Livetranskription wird auf der rechten Seite des Bildschirms angezeigt. Wählen Sie oben rechts im Transkriptfenster Transkripteinstellungen aus Symbol "Weitere Optionen" für Microsoft Teams..

    Schaltfläche zum Öffnen der Spracheinstellungen für Transkript

  2. Wählen Sie Gesprochene Sprache ändern aus.

    Schaltfläche zum Ändern der gesprochenen Sprache für Transkript

  3. Sie werden aufgefordert, die Sprache auszuwählen, die von allen Besprechungsteilnehmern gesprochen wird. Wählen Sie die entsprechende Sprache aus, und klicken Sie dann auf Bestätigen. Das Transkript wird nun in der jeweiligen Sprache angezeigt.

Wichtig: Wenn Sie die Einstellung für die gesprochene Sprache ändern, wirkt sich dies auf alle Benutzer aus. Die Transkriptsprache (sowie die der Untertitel) wird für alle Besprechungsteilnehmer geändert.

Sie haben bis zu 34 verschiedene Sprachoptionen für die Transkription:

Englisch (USA), Englisch (Kanada), Englisch (Indien), Englisch (Großbritannien), Englisch (Australien), Englisch (Neuseeland), Arabisch (Arabische Emirate) (Vorschau), Arabisch (Saudi-Arabien) (Vorschau), Chinesisch (vereinfachtes China), Chinesisch (traditionell, Hongkong SAR), Chinesisch (Traditionell, Taiwan) (Vorschau), Tschechisch (Tschechien) (Vorschau), Dänisch (Dänemark), Niederländisch (Belgien) (Vorschau), Niederländisch (Niederlande), Französisch (Kanada), Französisch (Frankreich), Finnisch (Finnland) (Vorschau), Deutsch (Deutschland), Griechisch (Griechenland) (Vorschau), Hebräisch (Israel) (Vorschau), Hindi (Indien), Ungarisch (Ungarn) (Vorschau), Italienisch (Italien), Japanisch (Japan), Koreanisch (Korea) (Vorschau), Norwegisch (Norwegen), Polnisch (Polen) (Vorschau), Portugiesisch (Brasilien), Portugiesisch (Portugal) (Vorschau), Rumänisch (Rumänien) (Rumänien) Vorschau), Russisch (Russland) (Vorschau), Slowakisch (Slowakei) (Vorschau), Spanisch (Mexiko), Spanisch (Spanien), Schwedisch (Schweden), Thai (Thailand) (Vorschau), Türkisch (Türkei) (Vorschau), Ukrainisch (Ukraine) (Vorschau), Vietnamesisch (Vietnam) (Vorschau)

Livetranskription aus- oder einblenden

  1. Wechseln Sie zu den Besprechungssteuerelementen, und wählen Sie Weitere Aktionen aus Symbol "Weitere Optionen" für Microsoft Teams..

  2. Wählen Sie Transkript ausblenden oder Transkript einblenden aus.

Hinweis: Obszönitäten werden durch Sternchen verdeckt.

Livetranskription beenden

Der Besprechungsorganisator und die Referenten können die Transkription während der Besprechung beenden und neu starten. (Informationen zu Organisator- und Referentenrollen finden Sie unter Rollen in einer Teams-Besprechung.)

  1. Wechseln Sie zu den Besprechungssteuerelementen, und wählen Sie Weitere Aktionen aus Symbol "Weitere Optionen" für Microsoft Teams..

  2. Wählen Sie Transkription beenden oder Aufzeichnung beenden aus (wenn eine Aufzeichnung ausgeführt wird).

Die Transkription wird automatisch beendet, wenn alle Teilnehmer die Besprechung verlassen.

Transkript herunterladen

Ist die Besprechung beendet, ist das Transkript sofort im Besprechungsereignis im Kalender verfügbar. Besprechungsteilnehmer können sie als DOCX- oder VTT-Datei herunterladen.

  1. Wählen Sie in Teams auf der linken Seite Kalender aus.

  2. Öffnen Sie das Besprechungsereignis, und wählen Sie das Transkript aus.

  3. Wählen Sie oberhalb des Transkripts Herunterladen und dann den gewünschten Dateityp aus.
    Abbildung der "Transkript löschen"-Dropdownliste.

Tipp: Nach der Besprechung stehen neben dem Transkript alle anderen verfügbaren besprechungsbezogenen Elemente (angefügte Dokumente, Besprechungsnotizen, Aufzeichnung) auch auf der Registerkarte Details zur Verfügung, wenn Sie das Besprechungsereignis öffnen.

Transkript für mobile Teilnehmer freigeben

Wenn Sie das Transkript in den Chat hochladen, steht es Besprechungsteilnehmern zur Verfügung, die von einem mobilen Gerät aus beigetreten sind.

  1. Laden Sie die Datei auf Ihren Computer herunter.

  2. Wählen Sie im Besprechungschat unter dem Feld „Verfassen“ die Option Symbol "Anfügen"Anfügen aus, und laden Sie dann das Transkript hoch.

Transkript löschen

Der Besprechungsorganisator kann das Transkript löschen.

  1. Öffnen Sie die Besprechung, und wechseln Sie zu Aufzeichnungen und Transkripte.

  2. Wählen Sie Löschen  Schaltfläche "Löschen" aus, um das Transkript zu löschen.

Abbildung eines Dropdownmenüs mit hervorgehobener Option "Transkript löschen".

Wer kann ein Transkript starten, beenden, anzeigen und herunterladen?

Typ des Besprechungsteilnehmers

Transkription starten und beenden

Echtzeittranskription anzeigen

Transkript nach Besprechung anzeigen

Transkript nach Besprechung herunterladen

Organisator

Ja

Ja

Ja

Ja

Person aus dem gleichen Mandanten*

Ja

Ja

Ja

Ja

Person aus einem anderen Mandanten

Nein

Ja

Nein

Nein

Anonym

Nein

Nein

Nein

Nein

* Ihr Mandant sind alle Personen, die gemeinsamen Zugriff auf Teams haben, wie von Ihrem IT-Administrator definiert.

Hinweise: 

  • Das Teams-Livetranskript wird im Exchange Online-Konto des Besprechungsorganisators gespeichert. Auf das Transkript kann über den Besprechungschat und die Registerkarte Aufzeichnung und Transkripte in Teams so lange zugegriffen werden, bis ein Besprechungsorganisator das Transkript löscht.

  • Bei der anfänglichen Veröffentlichung der Besprechungstranskription wird die Anwendung von Aufbewahrungsrichtlinien, eDiscovery oder der Aufbewahrungspflicht für juristische Zwecke nicht unterstützt. Daher hängt der Lebenszyklus von Besprechungstranskripten von der manuellen Verwaltung durch die Besprechungsorganisatoren ab.

  • Wenn Sie Cloud Video Interop (CVI) verwenden, um an Teams-Besprechungen teilzunehmen, wenden Sie sich an Ihren CVI-Anbieter, um sicherzustellen, dass Ihre CVI-Teilnehmer die Transkriptionsbenachrichtigung erhalten, wenn die Transkription beginnt.

Wichtig: Microsoft behält sich das Recht vor, Transkriptions- und Übersetzungsdienste mit einer angemessenen Frist zu begrenzen, um übermäßige Nutzung und/oder Betrug einzuschränken und die Dienstleistungsqualität aufrechtzuerhalten. Zu diesen Diensten gehören Liveuntertitel, Untertitel und Transkriptionsfunktionen, die in Office 365-Produkten wie Microsoft Teams, PowerPoint, Stream und anderen verfügbar sind.

Für IT-Administratoren

Transkription zulassen

Auf die Transkription zugreifen

  1. Wechseln Sie zum Chatverlauf der Besprechung.

  2. Tippen Sie auf die Schaltfläche Mehr oben auf dem Bildschirm.

  3. Tippen Sie auf Dateien.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

Microsoft Insider beitreten >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×