Aufzeichnen einer Besprechung in Microsoft Teams

Aufzeichnen einer Besprechung in Microsoft Teams

Jede Teams-Besprechung oder jeder Anruf kann aufgezeichnet werden, um Audio-, Video- und Bildschirmfreigabeaktivitäten zu erfassen. Die Aufzeichnung erfolgt in der Cloud und wird gespeichert, sodass Sie sie sicher in Ihrer Organisation freigeben können.

Hinweise: 

  • Whiteboards und freigegebene Notizen werden in Besprechungsaufzeichnungen zurzeit nicht erfasst.

  • Wenn Sie eine Besprechungsaufzeichnung anzeigen, werden nicht mehr als vier Videostreams gleichzeitig angezeigt.

Inhalt dieses Artikels

Wichtig: 

  • In F1 von 2021 werden Besprechungsaufzeichnungen von Teams nicht mehr in Microsoft Stream gespeichert. In Zukunft werden alle Besprechungsaufzeichnungen auf OneDrive und SharePoint gespeichert. Einige Organisationen entscheiden sich bereits für diese Änderung. Für diese Benutzer beginnt die Migration zu OneDrive und SharePoint im Oktober 2020.

  • Wenn Ihre Organisation Stream weiterhin verwendet, beachten Sie bitte:

  • Nachdem die Aufzeichnung beendet wurde, wird sie verarbeitet (was eine Weile dauern kann) und in Microsoft Stream gespeichert und kann dann wieder verwendet werden.

  • Die Person, die die Aufzeichnung gestartet hat, erhält eine E-Mail von Microsoft Stream, wenn die Aufzeichnung verfügbar ist. Sie wird auch im Besprechungschat oder in der Kanal unterhaltung, wenn Sie eine Besprechung in einem Kanal führen, gezeigt.

  • Wenn ein Administrator eine Unternehmensrichtlinie für das Speichern in Microsoft Stream eingerichtet hat, müssen Sie diese akzeptieren, bevor Sie mit der Aufzeichnung beginnen können.

Aufzeichnen einer Besprechung oder eines Anrufs

  1. Starten oder teilnehmen an der Besprechung:

  2. Um mit der Aufzeichnung zu beginnen, wechseln Sie zu den Besprechungssteuerelementen, und wählen Sie Weitere Optionen Schaltfläche „Weitere Optionen“ > Aufzeichnung und Transkription starten aus.

    Option "Aufzeichnung und Transkription starten"

    Jeder in der Besprechung wird benachrichtigt, dass die Aufzeichnung und Transkription gestartet wurde. Die Besprechungsbenachrichtigung wird auch im Chatverlauf veröffentlicht.

    Hinweise: 

    • Es können nicht gleichzeitig mehrere Aufnahmen derselben Besprechung vorgenommen werden. Wenn eine Person mit dem Aufzeichnen einer Besprechung beginnt, wird diese Aufzeichnung in der Cloud gespeichert und steht für alle Teilnehmer zur Verfügung.

    • Besprechungsteilnehmer können die Transkription während der Besprechung anzeigen. Details finden Sie unter Anzeigen der Live-Transkription.

  3. Um die Aufzeichnung zu beenden, wechseln Sie zu den Besprechungssteuerelementen, und wählen Sie Weitere Optionen Schaltfläche „Weitere Optionen“ > Aufzeichnung und Transkription beenden aus.

    1. Die Aufzeichnung wird dann verarbeitet und in SharePoint gespeichert, wenn es sich um eine Kanalsitzung handelte, oder OneDrive, wenn es sich um eine andere Art von Besprechung handelte.  

    2. Die Besprechungsaufzeichnung wird im Besprechungschat oder in der Kanal unterhaltung, wenn Sie eine Besprechung in einem Kanal führen, gezeigt. Die Aufzeichnung läuft nicht ab.

Hinweis: Derzeit können Gäste und externe Teilnehmer die Aufzeichnung nur anzeigen, wenn sie explizit für sie freigegeben wurde. 

Wer kann eine Aufzeichnung starten oder beenden?

Jede Person, die die folgenden Kriterien erfüllt, kann eine Aufzeichnung starten oder beenden, auch wenn der Besprechungsorganisator nicht anwesend ist.

  • Verfügt über eine Office 365 Enterprise E1-, E3- oder E5-Lizenz.

  • Hat die Aufzeichnung von einem IT-Administrator aktiviert.

  • Ist kein Gast und gehört nicht einer anderen Organisation an.

Benutzertyp

Kann eine Aufzeichnung starten?

Kann eine Aufzeichnung beenden?

Besprechungsorganisator

  • Ja

  • Ja

Person aus derselben Organisation

  • Ja

  • Ja

Person aus anderer Organisation oder anderem Unternehmen

  • Nein

  • Nein

Gast

  • Nein

  • Nein

Anonymer Nutzer

  • Nein

  • Nein

Hinweise: 

  • Die Aufzeichnung wird auch dann fortgesetzt, auch wenn die Person, die die Aufzeichnung gestartet hat, die Besprechung verlassen hat.

  • Die Aufzeichnung wird automatisch beendet, sobald alle die Besprechung verlassen haben.

  • Sollte jemand vergessen, die Besprechung zu verlassen, endet die Aufzeichnung automatisch nach vier Stunden.

  • Wenn einer der Teilnehmer über eine Richtlinie für die Complianceaufzeichnung verfügt, wird die Besprechung gemäß der Richtlinie aufgezeichnet, auch wenn dieser Teilnehmer aus einer anderen Organisation oder einem anderen Unternehmen kommt.

Datenschutz

Wenn eine Besprechungsaufzeichnung gestartet wird, wird in Microsoft Teams eine Benachrichtigung für alle Teilnehmer in den Desktop-, Web- und Mobile-Apps sowie für Personen angezeigt, die per Telefon beigetreten sind.

Mancherorts sehen die gesetzlichen Regelungen vor, dass Sie die Einwilligung jedes einzelnen Benutzers einholen müssen, bevor Sie mit der Aufzeichnung beginnen können. Informieren Sie sich über die entsprechenden Regelungen, bevor Sie Besprechungen aufzeichnen.

Weitere Informationen finden Sie in der Microsoft-Datenschutzerklärung.

Behandeln von Problemen mit Aufzeichnungen

Wenn Sie Probleme beim Aufzeichnen einer Besprechung haben, benötigen Sie möglicherweise die Unterstützung eines IT-Administrators, um diese zu beheben. Beachten Sie beim weiteren Vorgehen die folgenden Punkte:

  • Sowohl der Besprechungsorganisator als auch die aufnehmende Person müssen über Office 365 Enterprise E1-, E3- oder E5-Lizenzen verfügen.

  • Ein IT-Administrator muss sowohl für den Besprechungsorganisator als auch für die aufzeichnende Person eine Aufzeichnungslizenz bereitstellen.

  • Gäste oder Partnerbenutzer können keine Besprechungen oder Anrufe aufzeichnen.

Möchten Sie mehr darüber wissen?

Wiedergeben und Teilen einer Besprechungsaufzeichnung

Löschen einer Besprechungsaufzeichnung

Aufzeichnungstranskript bearbeiten

Hinweis: Mobile Benutzer sollten auf die neueste Version der Teams-App für iOS und Android aktualisieren, um die Aufzeichnung von Besprechungen und die Videowiedergabe in Teams zu erleben.

Wichtig: 

  • In F1 von 2021 werden Besprechungsaufzeichnungen von Teams nicht mehr in Microsoft Stream gespeichert. In Zukunft werden alle Besprechungsaufzeichnungen auf OneDrive und SharePoint gespeichert. Möglicherweise hat Ihre Organisation diese Änderung bereits vorgenommen.

  • Wenn Ihre Organisation Stream weiterhin verwendet, beachten Sie Folgendes:

  • Nachdem die Aufzeichnung beendet wurde, wird sie verarbeitet (was eine Weile dauern kann) und in Microsoft Stream gespeichert und kann dann wieder verwendet werden.

  • Die Person, die die Aufzeichnung gestartet hat, erhält eine E-Mail von Microsoft Stream, wenn die Aufzeichnung verfügbar ist. Sie wird auch im Besprechungschat oder in der Kanal unterhaltung, wenn Sie eine Besprechung in einem Kanal führen, gezeigt.

  • Wenn ein Administrator eine Unternehmensrichtlinie für das Speichern in Microsoft Stream eingerichtet hat, müssen Sie diese akzeptieren, bevor Sie mit der Aufzeichnung beginnen können.

Sie können in der mobilen Microsoft Teams-App Besprechungsaufzeichnungen starten, beenden und anzeigen. 

Um die Aufzeichnung zu starten, wechseln Sie zu den Besprechungssteuerelementen, und wählen Sie Weitere Optionen Schaltfläche „Weitere Optionen“ > Aufzeichnung starten aus.

Jeder Teilnehmer der Besprechung wird darüber benachrichtigt, dass die Aufzeichnung gestartet wurde.

Um die Aufzeichnung zu beenden, wechseln Sie zu den Besprechungssteuerelementen, und wählen Sie Weitere Optionen Schaltfläche „Weitere Optionen“ > Aufzeichnung beenden aus.

Die Aufzeichnung wird verarbeitet (was eine Weile dauern kann) und in Microsoft Stream gespeichert und kann dann wieder verwendet werden.

Die Person, die die Aufzeichnung gestartet hat, wird eine E-Mail von Microsoft Stream erhalten, wenn die Aufzeichnung verfügbar ist. Die Aufzeichnung wird auch im Besprechungschat oder im Kanal, wenn Sie sich in einem Kanal treffen, gezeigt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

×