Verwenden von Liveuntertiteln in einer Teams-Besprechung

Verwenden von Liveuntertiteln in einer Teams-Besprechung

Teams können die in einer Besprechung Gesagten Elemente erkennen und Untertitel in Echtzeit präsentieren. Und wenn Sie die Neue Besprechungs Erfahrungaktiviert haben, werden in ihren Untertiteln die Lautsprecher zugeordnet, sodass Sie nicht nur sehen, was gesagt wird, sondern auch sagen. 

Hinweis: Beschriftungen stehen derzeit nur in Englisch (USA) zur Verfügung. 

Live-Untertitel: "könnten Sie mir bitte die Optionen senden, die wir dem Kunden vorschlagen" in einer Besprechung.

Mit Live Beschriftungen können Sie Ihre Besprechung für Teilnehmer, die taub oder schwerhörig sind, Personen mit unterschiedlichen Sprachkenntnissen und Teilnehmern an lauten Plätzen ermöglichen, indem Sie Ihnen eine andere Möglichkeit geben, Ihnen zu folgen.

Hinweis: Teams speichert keine Beschriftungen.

Aktivieren und Deaktivieren von Beschriftungen

Wenn Sie in einer Besprechung Live Beschriftungen verwenden möchten, wechseln Sie zu den Steuerelementen für Besprechungen, und wählen Sie Weitere Optionen aus Schaltfläche "Weitere Optionen" > Sie Live Beschriftungen aktivieren (Preview).

Die Option zum Aktivieren von Live Beschriftungen in den anrufsteuerelementen einer Besprechung

Wenn Sie die Verwendung von Live Beschriftungen beenden möchten, wechseln Sie zu den Steuerelementen für Besprechungen, und wählen Sie Weitere Optionen aus Schaltfläche "Weitere Optionen" > Sie Live Beschriftungen deaktivieren (Preview).

Nutzen Sie Ihre Beschriftungen optimal

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Live Beschriftungen so genau wie möglich sind, versuchen Sie, die folgenden bewährten Methoden zu befolgen:

  • Sprechen Sie deutlich, langsam und direkt in das Mikrofon. Wenn Ihre Entfernung vom Mikrofon zunimmt, werden Beschriftungen möglicherweise nicht so genau.

  • Vermeiden Sie Orte mit Hintergrundgeräuschen.

  • Vermeiden Sie, dass mehrere Personen gleichzeitig sprechen.

  • Verwenden Sie die für Sie verfügbaren Teams mit höchster Qualität.

Hinweise: 

  • Wenn jemand mit einem Akzent spricht, sind die Beschriftungen möglicherweise nicht so genau.

  • Obszönitäten werden markiert.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wo verarbeitet Teams die Daten, die Sie für die Bereitstellung von Live Beschriftungen verwendet?

Wir verarbeiten die Daten in der geografischen Region, in der Ihre Organisation basiert.

Welche Daten werden von Teams verwendet, um die Beschriftungen zu erstellen?

Der Microsoft Automatic Speech Recognition (ASR)-Technologiedienst, der Team-Besprechungs Beschriftungen generiert, kann das Thema, die Einladung, die Teilnehmernamen, die Anlagen und die letzten e-Mails der Teilnehmer einer Besprechung verwenden, um die Genauigkeit der Beschriftungen zu verbessern.

Wer hat Zugriff auf diese Daten?

Niemand. Microsoft ASR beinhaltet keine menschlichen Interventionen, und niemand kann jederzeit auf die Audio-oder andere Besprechungsinformationen zugreifen. 

Speichert Teams alle Beschriftungsdaten?

Nein. Beschriftungsdaten werden nach Abschluss der Besprechung endgültig gelöscht.

Wenn ich nicht möchte, dass Teams diese Daten zunächst verarbeiten können, kann ich dies verhindern?

Ja. Aktivieren Sie einfach keine Live Beschriftungen. Ihr Administrator kann das Feature auch ganz deaktivieren. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Wichtig: Microsoft behält sich das Recht vor, die Transkriptions-und Übersetzungsdienste mit angemessener Ankündigung zu beschränken, um eine übermäßige Nutzung und/oder Betrug zu begrenzen und die Leistung des Diensts zu gewährleisten. Zu diesen Diensten gehören Live Beschriftungen, Untertitel und Transkriptions Funktionen, die in Office 365-Produkten wie Microsoft Teams, PowerPoint, Stream und anderen verfügbar sind. 

Teams können feststellen, was in einer Besprechung oder einem Gruppenanruf gesagt wurde, und Echtzeit-Beschriftungen präsentieren.

Hinweise: 

  • Beschriftungen stehen derzeit nur in Englisch (USA) zur Verfügung. 

  • Beschriftungen sind in den öffentlichen Clouds in der mobilen Teams-APP noch nicht verfügbar.

In einer Besprechung in der mobilen Teams-App angezeigte Live Beschriftungen

Aktivieren und Deaktivieren von Beschriftungen

Wählen Sie in den Steuerelementen für Besprechungen die Option Weitere Optionen aus Schaltfläche "Weitere Optionen" > Aktivieren Sie Live Beschriftungen.

Schaltfläche zum Aktivieren von Live Beschriftungen

Hinweis: Teams speichert keine Beschriftungen.

Wählen Sie Weitere Optionen Schaltfläche "Weitere Optionen" > deaktivieren Sie die Live Beschriftungen , um Sie zu deaktivieren.

Nutzen Sie Ihre Beschriftungen optimal

Wenn Sie möglichst genaue Beschriftungen verwenden möchten, versuchen Sie, die folgenden bewährten Methoden zu befolgen:

  • Sprechen Sie deutlich, langsam und direkt in das Mikrofon. Wenn Ihre Entfernung vom Mikrofon zunimmt, werden Beschriftungen möglicherweise nicht so genau.

  • Vermeiden Sie Orte mit Hintergrundgeräuschen.

  • Vermeiden Sie, dass mehrere Personen gleichzeitig sprechen.

Hinweise: 

  • Beschriftungen sind möglicherweise nicht so genau, wenn jemand mit einem Akzent spricht.

  • Obszönitäten werden markiert.

  • Teams können den Betreff, die Einladung, die Teilnehmernamen und Anlagen einer Besprechung verwenden, um die Beschriftungs Genauigkeit zu verbessern.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×